Freitag, 29. Januar 2010

Gemüse, Gemüse


Gestern gab's mal wieder was, mit dem man sein "5-am-Tag-Gewissen" wunderbar beruhigen kann. Mein Gemüsecurry hat aber noch mehr Vorteile. Es geht wirklich schnell, es eignet sich als Gemüse-Resteverwertung und man muss auch hinterher nicht so viel abspühlen. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
ca. 700-800g Gemüse (z.B. Blumenkohl, Paprika, Zuckerschoten, ...)
300g Naturjoghurt
ggf. etwas Gemüsebrühe
2 Kardamonkapseln
gemahlene Bockshornkleesamen
gemahlene Fenchelsamen
Koriander
Kurkuma
Kreuzkümmel
Cayennepfeffer
Garam Masala
etwas Ghee

Zubereitung:
Das Gemüse waschen und kleinschnibbeln. Ghee im Wok heiß werden lassen und das Gemüse nach und nach anbraten (das Gemüse mit der längsten Garzeit als erstes in den Wok). Dann den Joghurt dazugeben und würzen. Wer die einzelnen Gewürze nicht zu Hause hat, kann selbstverständlich auch fertiges Currypulver benutzen. Etwa 10-15 Minuten köcheln lassen. Wenn es zu wenig Sauce werden sollte, einfach mit etwas Gemüsebrühe aufgießen.

Dazu passt Reis, Couscous oder Ähnliches.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen