Freitag, 22. Januar 2010

Hot chick(en)


Darf ich vorstellen: Hühnchen, sehr scharfes Hühnchen. Das gab's bei uns schon ganz lang nicht mehr, dabei liebe mein indisches Chilihuhn. Eigentlich sollte es das auch erst morgen geben. Da kommt nun aber eine liebe Freundin zum Abendessen, die nicht ganz mit unseren Schärfegraden mithalten kann. Und da sie, wie gesagt, eine liebe Freundin ist, habe ich das heiße Huhn kurzerhand einen Tag nach vorn verschoben. Ich bin ja flexibel. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
ca. 250g Hühnerbrust
200g passierte Tomaten
70ml Brühe
1 Schalotte
Chilies, Habaneros, etc. (Menge & Art nach Wunsch)
1 Knoblauchzehe
etwas Tomatenmark
Chilipulver
Currypulver
Kreuzkümmel
Kurkuma
Koriander
Garam Masala
Salz
Zucker

Zubereitung:
Das Huhn in Streifen schneiden, die Zwiebel, den Knoblauch und die Chilies hacken. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und das Huhn darin anbraten. Nach und nach die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilies dazugeben und mitanbraten. Das Tomatenmark zum Fleisch geben und auch kurz anrösten. Mit den passierten Tomaten und der Brühe ablöschen, dann mit den Gewürzen abschmecken und noch etwas köcheln lassen.

Dazu gab's Reis und Gurken-Raita.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen