Dienstag, 26. Januar 2010

Maßgeschneidert


Besser gesagt "maßgebacken" habe ich heute dieses leckeren Bauernbrote. Ich esse total gerne Brot, eigentlich fast lieber als Brötchen. Allerdings bin ich auch ziemlich eigen, was die Zutaten des Brots angeht. Vollkorn soll es sein, aber bloß keine Kürbiskerne, eigentlich überhaupt nicht zu viele große Kerne und noch so einige andere kleine Details. ;-) Weil ich heute für's Abendessen sowieso 2 kleine Brote haben wollte, habe ich mich entschlossen mich an ein einfaches Brotrezept zu wagen. Und es hat sich wirklich gelohnt!
Wofür ich die beiden kleinen Brötchen brauche, erfahrt ihr später noch. Aber erst muss ich meine bessere Hälfte vom Flughafen abholen. Falls er heute überhaupt ankommt. Blöder Schnee...

Zutaten:
500g Mehl (2/3 Vollkorn, 1/3 Typ 405)
1/2 Würfel Hefe
300g lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 Prise Zucker
Körner, Gewürze, etc. nach Wahl (Ich habe Kümmel, Leinsamen und Haferflocken benutzt.)

Zubereitung:
Die Hefe mit Zucker und Salz im Wasser auflösen. Das Mehl und die Körner oder Gewürze in eine Schüssel geben, eine kleine Mulde reindrücken und das Wasser hineingeben. Alles gut miteinander verkneten. Zugedeckt ca. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann noch einmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten, zu einem Brot formen und noch einmal kurz gehen lassen. Bevor es in den Ofen kommt, mit Wasser bestreichen und ggf. mit Körnern bestreuen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen, das Brot auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen. Unten in den Ofen am besten noch ein Schüsselchen Wasser stellen. Wenn kleine Brote daraus geformt werden, brauchen diese ca. 25-30 Minuten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen