Samstag, 30. Januar 2010

¡Qué rica está la comida!


Und das ist das einzige, was ich von meinem Spanischkurs behalten habe. ;-) Zumindest fast. Aber immerhin könnte ich so sagen, dass ich das Essen lecker ist. Das waren meine Enchiladas verdure gestern Abend wirklich. Deshalb freu ich mich jetzt auch schon auf's Mittagessen. Es ist nämlich noch etwas von der Füllung übrig (habe nur 4 Enchiladas gemacht). Die werde ich mit Käse überbacken genießen...

Zutaten für 6-8 Enchiladas:
1 Paprika
1 Zucchini
1 Aubergine
3 Frühlingszwiebeln
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 Schalotte
1 Kn0blauchzehe
500g passierte Tomaten
150g saure Sahne
Cayennepfeffer
Paprikapulver
gemahlene Chilies
Kurkuma
Kreuzkümmel
etwas Oregano
Pfeffer
Salz
6-8 Wraps
150g geriebener Gouda

Zubereitung:
Das Gemüse, die Schalotte und den Knoblauch kleinschnibbeln. Den Mais und die Kidneybohnen abtropfen lassen.

Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen und das Gemüse darin dünsten. Mit allem würzen und etwas bruzeln lassen.

Nebenbei Öl in einem Topf heiß werden lassen, die Schalotte und den Knoblauch anbraten. Mit den passierten Tomaten ablöschen und mit Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz würzen.

Ein bis zwei Schöpfkellen Tomatensauce zum Gemüse geben und gut vermischen. Dann ein Wrap nehmen, mit Gemüse belegen und einen Teelöffeln saure Sahne auf dem Gemüse verteilen. Die Enden übereinander legen, mit einem kleinen Spieß (oder Zahnstocher) zusammenheften und in eine geölte (!) Auflaufform geben. Mit den anderen Wraps genauso verfahren, bis keine Füllung mehr da ist. Dann die Tomatensauce über den Wraps verteilen und mit Käse bestreuen.

Bei ca. 200°C so lange im Ofen backen, bis der Käse golbraun geworden ist. Mit der restlichen sauren Sahne servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen