Freitag, 15. Januar 2010

Some like it hot


Da mein Freund heute und ich morgen jeweils außer Hause essen, musste es etwas geben, was sich problemlos wieder erwärmen lässt. Nichts erfüllt dieses Kriterium besser als Chili con Carne. Das schmeckt nach dem Aufwärmen sogar noch besser als vorher. ;-)

Zutaten für 4 Personen:
500g Hackfleisch
1 Schalotte
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Paprika
700g grob passierte Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
etwas Tomatenmark
Cayennepfeffer
Kreuzkümmel
Paprika
Thymian
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch und die Chilischote klein hacken und die Paprika würfeln. Öl in einem Topf heiß werden lassen. Erst das Hackfleisch anbraten, dann Zwiebel, Knoblauch und Chili dazugeben und kurz mitbraten. Mit etwas Cayennepfeffer würzen und das Tomatenmark hineingeben. Paprika, Mais und Kidneybohnen in den Topf geben. Die passierten Tomaten dazu, dann würzen. Mengenangaben gibt es nicht, wenn es nach Chili schmeckt, ist es richtig. ;-) Je länger man es köcheln lässt, desto besser schmeckt es.

Die Menge der Chilis kann natürlich variiert werden. Je nachdem, wie scharf man es mag. Bei uns war es heute keine Chili sondern eine Habanero. Da sie für meinen Geschmack nicht scharf genug war, wurden dem Chili noch getrocknete Chilis, Fire Wall und Mexiko Gewürzmischung zugefügt.

Mit saurer Sahne und/ oder Baguette servieren. Schmeckt auch mit Käse überbacken sehr lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen