Freitag, 5. Februar 2010

Pasta, Pasta


Heute habe ich mal ein neues Pastarezept ausprobiert. Inspiriert wurde ich durch dieses Rezept von essen & trinken, Wirsingnudeln mit Pilzen. Allerdings habe ich es etwas modifiziert, weil ich beispielsweise keine Steinpilze mag. Erst war ich etwas skeptisch, ob Wirsing wirklich zu Nudeln passt. Aber ich muss sagen, die Kombination ist außerordentlich gut. Wenn jemand jetzt noch einen Tipp hat, was ich mit dem restlichen Wirsing machen kann, wäre ich sehr dankbar. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
300g Champignons
250g Wirsing
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
150g Nudeln
150ml Gemüsebrühe
etwas Weißwein
etwas Sahne
Pfeffer
Salz
frische Petersilie

Zubereitung:
Die Champignons putzen und vierteln. Den Wirsing waschen und in Streifen schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch würfeln. Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen.

Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, Schalotte und Knoblauch glasig dünsten. Dann die Champignons dazugeben und anbraten. Den Wirsing hinzugeben und kurz andünsten. Mit einem Schuss Weißwein und der Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ein paar Minuten köcheln lassen. Dann die Nudeln und etwas frische Petersilie unterrühren und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen