Montag, 7. Juni 2010

Fladenbrot


Ich hasse wirklich nichts mehr, als samstags einkaufen zu gehen. Und da wir für Falafel alles zu Hause hatten, außer eben das passende Brot, habe ich mich entschieden, lieber selbst zu backen, als mich im Supermarkt zertreten zu lassen. Es wird jetzt auch definitiv nie mehr anderes Brot zu Falafel, Gyros und Co. geben - das Fladenbrot war so unglaublich lecker! Vielleicht auch, weil endlich mal genug Schwarzkümmel drauf war...
Ein Foto vom angeschnittenen Brot gibt es leider nicht, der Hunger war zu groß. ;-)

Benutzt habe ich dieses Rezept von Chefkoch. Allerdings habe ich nur die halbe Menge gebacken und die Hälfte des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt.

Kommentare:

  1. *g* Das hatte ich auch schon gemacht, lieber "mal auf die Schnelle etwas gebacken", statt die 500 m zum Rewe latschen ;-).

    Fladenbrot will ich die Tage auch machen. Am besten mit ein paar Frischkäse-Dips als Fernsehmahlzeit zu einem WM-Spiel ;-).

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie beruhigt mich das sehr, dass ich nicht die einzige bin, die sowas "beklopptes" macht. ;-)

    Ja, Fladenbrot mit Dip ist auch klasse. Peperoni/Chili-Frischkäse macht sich darauf wirklich sehr gut... *backen geh*

    AntwortenLöschen