Montag, 25. Oktober 2010

Chili con verdura


Schön scharf - das sollte es am Freitag sein. Da passte es gut, dass meine bessere Hälfte und ich schon länger Lust auf Chili hatten. Nur sollte es auch fleischlos sein, das ist bei Chili con Carne natürlich nicht gegeben. Also habe ich es wie bei den Cannelloni letztens gemacht: "Fleisch raus, Gemüse rein". ;-) Statt Hackfleisch waren in dem Chili Zucchini und Karotte; Paprika, Mais und Bohnen sind bei uns sowieso immer drin. Ohne den Tortilla-Mantel, dem Käse oben drauf und der sauren Sahne als Dip ist das Rezept auch vegan.
Mein Freund hat sich zusätzlich noch Guacamole dazu gemacht.

Zutaten:
1 Paprika
1 Zucchini
1-2 Karotten
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen
1 Schalotte
1-2 Knoblauchzehe(n)
1-2 Chilischote(n)
1 Dose gestückelte Tomaten
Cayennepfeffer
Paprikapulver
Kreuzkümmel
Koriander
Oregano
Pfeffer
Salz
ggf. 4 Tortilla Wraps, ca. 250g Gouda, 1 Becher saure Sahne


Zubereitung:
Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, Schalotte, Knoblauch und Chilischoten klein hacken. Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen. Knoblauch, Chili und Schalotte kurz andünsten; Gemüsewürfel, Mais und Bohnen dazugeben, alles ca. 5 Minuten anbraten. Die Tomaten dazugeben und würzen, nochmals einige Minuten köcheln lassen.

Falls es auch Enchiladas werden sollen, das Gemüse jetzt in die Wraps füllen, mit einem Stäbchen schließen, auf ein Backblech legen und mit geriebenen Käse bestreuen. Bei 200°C ca. 15 Minuten backen, bis der Käse schön braun geworden ist.

Kommentare:

  1. Leeecker! Das sollte es bei uns auch nochmal geben... aber mit Hack;-).

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön!
    Da bin ich mal auf dein Rezept gespannt! Mit Hack mag ich es nämlich auch sehr. Und es kann ja mal ein neues Rezept sein. ;-)

    AntwortenLöschen