Mittwoch, 6. Oktober 2010

Zufälliger Zwetschgenkuchen


Nach einer wahren Begebenheit:
Charlotte und Freund sind beim allwöchentlichen Großeinkauf. Sie gehen durch die Reihen, Charlotte entdeckt Backzutaten und spürt Entzugserscheinungen, hat sie doch schon länger nichts mehr gebacken. Sie grübelt, sagt zu ihrem Freund: "Du, dieses Jahr gab es überhaupt keine Zwetschgen. Sowas Blödes! So kann ich dir gar kein Datschi backen." *grummel* Die beiden biegen um die Ecke, zur Obst- und Gemüseabteilung und Freund sagt: "Schau mal, Zwetschgen! Und die sind auch noch schön. Machst du mir jetzt doch einen Kuchen?" "Mit oder ohne Streusel?"

Zutaten für eine Springform (26 cm):
Für den Hefeteig:
250g Mehl (ich habe 150g Typ 405 und 100g Vollkornmehl benutzt)
1/2 Würfel Hefe
1/8l Milch
40g Zucker
50g Butter
1 Prise Salz

Für die Streusel:
100g Butter
100g Zucker
150g Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Außerdem:
ca. 300g Zwetschgen
Fett für die Form

Zubereitung:
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und darein die zerbröselte Hefe, etwas Zucker und lauwarme Milch geben, verrühren und ca. 15 Minuten stehen lassen. Die restlichen Zutaten dazugeben und gut verkneten, ca. 30 Minuten gehen lassen. Die Springform fetten und den Teig hineingeben und gleichmäßig verteilen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Danach mit einer Gabel gleichmäßig Löcher rein pieksen.

Für die Streusel alle Zutaten gut verkneten. Die Zwetschgen waschen und vierteln, mit der Innenseite nach oben auf dem Kuchen verteilen. Die Streusel darauf verteilen.

Bei 180°C (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 35 - 45 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen