Montag, 22. März 2010

Nachtrag


Die leckeren Steaks dort oben gab es für meinen Liebsten am 14.03. - dem "Valentinstag" für Männer. Wer den Tag nicht kennt, kann hier nachlesen, um was es geht. Das gute Stück schwamm in einer Pfeffersauce und wurde von Bratkartoffeln und Rosenkohl begleitet. Für diejenigen, die wie ich Steak nicht essen mögen, soll gesagt sein, dass es auch prima ohne geht bzw. ein Kalbsschnitzel auch gut zur Sauce passt. ;-)
Ach ja, und das weiß-gepunktete auf dem Bild ist Kräuterbutter, die mein Freund, der Banause, auch noch dazu haben wollte...

Zutaten für 2 Steaks und die Sauce:
2 dicke Rindersteaks (insgesamt ca. 400g)
1 Schalotte
300ml Kalbsfond
etwas Weißwein
etwas Sahne
frischer grüner Pfeffer
getrocknete schwarze Pfefferkörner

Zubereitung:
Die Steaks waschen und gut abtrocknen, die Schalotte kleinhacken, ca. 1 TL grünen Pfeffer mit 5-6 Pfefferkörnern zerstoßen.

Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, die Steaks ca. 3 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten und diese dann in Alufolie eingeschlagen ruhen lassen. Die Schalotte in die Pfanne geben und glasig dünsten, den zerstoßenen Pfeffer dazugeben und kurz anrösten, mit Weißwein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Mit Kalbsfond aufgießen und ggf. weiteren grünen Pfeffer dazugeben (ich habe ca. 4 TL dazu gegeben). Nochmals kurz einköcheln lassen und mit etwas Sahne verfeinern.

Mit dem Steak und den gewünschten Beilagen servieren.

Dienstag, 16. März 2010

Schnelle Pasta


Da ich momentan total im Lernstress stecke, komme ich leider kaum zum Kochen und noch weniger zum Bloggen. Aber mein liebstes, schnelles Pastarezept - Penne Chorizo - muss einfach gebloggt werden - geht in dem Fall ja auch schnell.
Das Rezept ist eigentlich aus der Not entstanden, einmal mussten dringend Chorizo- und Tomatensaucereste verarbeitet werden. Seitdem passiert das gerne immer wieder, wenn ich wenig Zeit und viel Lust auf Pasta habe. ;-) Es lässt sich auch prima um ein paar Paprikastücke o.Ä. erweitern...

Zutaten für 2 Personen:
150g Chorizo
1 Schalotte
500g passierte Tomaten (aus dem Glas)
1 Schuss Weißwein
Basilikum
fire wall (oder andere scharfe Gewürze)
Pfeffer
150g Penne

Zubereitung:
Die Penne nach Packungsanweisung kochen. Chorizo in Scheiben schneiden und diese erneut halbieren. Die Schalotte fein hacken. Eine Pfanne erhitzen und die Wurstscheiben darin anbraten. Wenn diese leicht angebräunt sind, auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen. Die Schalotte in dem ausgetretenen Fett der Wurst anbraten (ggf. vorher etwas davon wegschütten, falls es zu viel ist), mit dem Weißwein und den passierten Tomaten ablöschen, würzen und etwas einkochen lassen. Dann die Chorizo, Penne und die Sauce gut vermischen und servieren.