Montag, 30. August 2010

Die Rückkehr der Jedi-Kocher...


... oder so. ;-) Endlich ist die liebe Kamera wieder heil und ich nicht mehr so gestresst. Das musste direkt mit Keksen gefeiert werden.
Meine bessere Hälfte ist ja bekannterweise großer Star Wars Fan. Die letzten Freitagabende haben wir deshalb auf dem Sofa verbracht, da die Filme bei einem großen Fernsehsender mit roter 7 liefen. Zum Finale habe ich unsere (besser gesagt seine) Star Wars Kochbücher aus dem Regal gezogen und mich an einem Star Wars "Menue" versucht. Leider war der Hunger vor den Han-Burgern zu groß, sodass es davon keine Fotos gibt. Aber ein paar Wookie Cookies haben es noch geschafft. ;-) Sehr lecker! Auch Nicht-Jedis kann ich sie nur wärmstens empfehlen.

Zutaten für 3 Dutzend Kekse:
2 1/4 Cups Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Zimt
1 Cup Butter (Zimmertemperatur)
1 Cup brauner Zucker
1/2 Cup Zucker
2 große Eier
1 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
1 Cup gehackte Milchschokolade
1 Cup gehackte Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Butter, brauner Zucker und Zucker cremig rühren. Die Eier und den Vanilleextrakt nach und nach unterrühren, ebenso Mehl, Backpulver, Salz und Zimt. Dann die Schokolade unterrühren.

Den Ofen auf ca. 190° C vorheizen, den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Zwischen den Klecksen unbedingt genug Abstand lassen, der Teig zerläuft! Die Kekse ca. 10-15 Minuten backen.

Ich habe das Rezept ein klein wenig abgewandelt: statt "normalem" Zucker habe ich Rohrzucker verwendet, statt Vanilleextrakt das Mark einer Vanilleschote. Und bei der Hälfte der Gesamtmenge habe ich auch nur jeweils eine halbe Tafel Schoki genommen.