Donnerstag, 20. Januar 2011

F(r)isch aus dem Ofen


Letzte Woche hatte ich mal wieder richtig Lust auf Fisch - und Couscous. Wieso also nicht kombinieren? Dazu sollte es nach Möglichkeit entweder gut aufzuwärmen oder schnell noch einmal zuzubereiten / fertigzustellen sein. Denn der Herr kam spät und ich wollte nicht warten. ;-) Das Gericht lässt sich toll vorbereiten. Es muss dann nur noch kurz in den Ofen geschoben werden. Perfekt für meine Zwecke. Und lecker ist es noch dazu.

Wer sich übrigens über das neue Design meines Blogs wundert: Ich habe ja in diesem Post über die DoFollow-Bolgparade berichtet. Das Entfernen aus dem HTML-Code funktioniert NICHT, wenn man ein Classic-Template von Blogger nutzt. Ich habe stundenlang im Internet gesucht, es gibt wirklich keinen Weg drum rum - man muss zum Standard-Template wechseln. In meinem Fall fand ich es aber nicht schlimm, der schwarze Hintergrund war ja schon etwas duster. Leider sind dann sämtliche Änderungen im HTML auch weg. Deshalb nicht wundern, wenn hier in den nächsten Tagen noch gewerkelt wird, bis ich wieder richtig zufrieden bin. ;-)

Rezept für 2 Personen:
1 kleine Paprika
1 Karotte
1 kleine Zucchini
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
ca. 200g Kirschtomaten
100g Couscous
Thymian
Basilikum
Rosmarin
Oregano
Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer
etwas Gemüsebrühe
2 Lachsfilets ohne Haut

Zubereitung:
Den Couscous in der Gemüsebrühe einweichen, das Gemüse kleinschneiden. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, das Gemüse ca. 5 Minuten anbraten. Den Couscous zugeben und mit sämtlichen Gewürzen würzen. Den Fisch waschen und ebenfalls mit Kräutern würzen. Den Couscous in eine Auflaufform geben, Lachs drauf und für ca. 20 Minuten bei 180°C in den Ofen.

Ich habe das in 2 kleinen Auflaufformen gemacht. Für mich gleich in den Ofen geschoben, für meinen Freund erst kurz bevor er heim kam.

Kommentare:

  1. Das sieht echt lecker aus. und ich habe grad so einen Hunger!!!

    Die Sache mir dem DoFollow nervt mich auch tierisch. Bei mir funktioniert es nämlich auch nicht und ich muss das Template wohl auch wechseln. Das ist echt blöd.

    Aber das Pink bei dir finde ich schöner als das schwarz.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte noch einen anderen Auflauf im Ofen. Der reicht auch noch für dich. ;-)

    Das mit dem Template und dofollow ist echt doof. Bei deinem Template wär es auch wirklich schade, wenn du es wechseln würdest. Es ist so schön!

    Und danke, freut mich, dass dir das pink gefällt. Jetzt muss ich nur einen neuen, breiteren Header bauen bzw. backen. Das ist das "Schlimmste". ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    hab dich grad über Gourmet Büdchen gefunden. Schöner leckerer Blog. Ich verfolge dich jetzt, lach.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! Das Kompliment gebe ich gern zurück. Und verfolgen tue ich dich jetzt auch.(Normalerweise würde man bei dem Wort wohl eher Angst bekommen...) ;-)

    AntwortenLöschen