Sonntag, 6. Februar 2011

Hmmm, Muffins...


Wie im letzten Post bereits geschrieben, wollte mein Freund seinen Geburtstagskuchen nicht mit seinen Kollegen teilen. Er hatte nämlich Angst, mal wieder wegen seiner Star Wars-Liebe geärgert zu werden. So habe ich noch 3 Sorten fruchtige Muffins gebacken. Die ersten, die ich euch zeigen möchte sind die Pfirsich-Maracuja-Muffins. Selbst probiert habe ich keinen, aber sie kamen wohl sehr gut an. Sie sind sehr fruchtig und saftig. Ich werde sie definitiv nochmal backen!

Zutaten für 12 - 16 Muffins:
2 Pfirsiche
240g Mehl
140 ml Maracujasaft
120g Zucker
100g weiche Butter
100g Joghurt
2 Ei
2-5 TL Natron

Zubereitung:
Trockenzutaten mischen, Pfirsiche klein würfeln (bei frischen vorher noch die Schale abziehen). Butter und Zucker schaumig rühren, Eier unterrühren. Joghurt und Saft zugeben. Trockenzutaten unterrühren, Pfirsiche unterheben.

Muffinblech fetten oder mit Papierförmchen auslegen, den Teig einfüllen und bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Ich habe die Muffins dann noch mit Zuckerguss (aus Maracujasaft und Puderzucker) bestrichen.

Kommentare:

  1. Pfirsiche und Maracuja- das klingt schon richtig nach Sommer! Das ist eine gute Idee schon mal geschmacklich ein bißchen Sonne zu tanken!
    Viele liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Sarah/ Glücksfinder

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :-) Wenn der Sommer noch auf sich warten lässt, muss er eben auf den Teller!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die klingen echt total toll! Muss ich nach dem Urlaub auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen