Dienstag, 15. Februar 2011

Nachgekocht: Rote Linsensuppe


Wie man an meinem Blog unschwer erkennen kann, bin ich kein großer Fan von Suppen. Es gibt (bisher) eigentlich nur 4-5 verschiedene Rezepte, die hier im Winter ab und an mal auf den Tisch kommen. Aber als ich beim Restaurant am Ende des Universums die Rote Linsensuppe gesehen habe, hat sie mich irgendwie angelacht. Außerdem hatte ich noch eine volle Packung rote Linsen im Schrank, die auch mal langsam mal verkocht werden wollte. Grund genug also, um sie Suppe nachzukochen. Und nun gibt es hier im Diner 5-6 verschiedene Rezepte, die im Winter auf den Tisch kommen . :-)

Das Rezept findet ihr hier.
Ich habe nur noch eine Chilischote zugegeben und Minze durch Petersilie ersetzt (weil ich die noch da hatte).

Dazu gab es selbstgebackene Seelen. Das Rezept habe ich hier bereits gepostet.

Kommentare:

  1. Hallo meine liebe,
    rote Linsen sind lecker und gehen auch eigentlich recht fix. Ich habe mal vor ewigen Zeiten ein Suppenrezept mit Backpflaumen gekocht, das war sooo gut, nur habe ich das Rezept verloren :-(

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sowas kenne ich. Das ist so blöd! Und natürlich kann man sich genau an diese Rezepte nicht mal mehr annähernd erinnern...

    AntwortenLöschen