Montag, 7. Februar 2011

Noch mehr Muffins...


Hier kommt also Sorte Nr. 2 - Buttermilch-Blaubeeren-Muffins. Der Herr wollte nämlich nur fruchtiges. Im Winter ist das schon eine Herausforderung. Viel frisches Obst gibt es ja nicht. Zumindest nicht, wenn man keine Erdbeeren aus Peru oder Ähnliches kaufen möchte... In solchen Fällen greife ich lieber auf tiefgekühlte Ware zurück. Gerade bei Beeren mache ich das oft, wenn ich hier nicht selbst auf dem Feld pflücken kann. Da ich noch ein paar Blaubeeren übrig hatte, wurden diese also kurzerhand verbacken. Diese Muffins werde ich sicher auch wieder machen. Dann vielleicht mit Himbeeren, Johannisbeeren oder auch gemischten Waldbeeren. Die Möglichkeiten sind ja grenzenlos! :-)

Zutaten für 12 Muffins:
350g Mehl
200 ml Buttermilch
130g Zucker
20g Vanillezucker
2 Eier
2,5 TL Natron
1 Prise Salz
ca. 250g Beeren
evtl. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Eier mit Zucker und Vanillezucker verrühren, Buttermilch unterrühren. Trockenzutaten mischen und unter die anderen Zutaten rühren. Das Muffinblech vorbereiten (fetten oder mit Papierförmchen auslegen), den Teig einfüllen und jeweils ein paar Beeren in den Teig geben und etwas eindrücken. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Oh mann, die sehen wieder so super lecker aus und ich soll keine essen.
    LG
    Josali

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön! :-)
    Aber wieso sollst du keine essen? Das ist ja grausam...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Charlotte,

    stimmt das im rezept, das kein Öl/fett gebraucht wird?

    Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen