Donnerstag, 24. Februar 2011

Pasta, die 10000...


Pastagerichte gibt es bei mir immer, wenn es schnell gehen muss und/oder ich vor meinem Freund esse und er es sich wieder aufwärmen muss. Das ist bei uns etwa 1x pro Woche der Fall. Ich kann (meistens) einfach nicht bis halb 9 auf's Abendessen warten. ;-) Deshalb gab es am Montag Spaghetti mit Paprika-Hüttenkäsesauce. Dazu hab ich noch kleine Zucchinischnitzel in die Pfanne geworfen. Ich fand die Kombination sehr, sehr lecker.

Inspiriert wurde ich bei der Sauce von einem Rezept der Küchengötter. Auf die Schnelle habe ich es aber leider nicht gefunden. Es ist auf jeden Fall in dem Vegetarian Basics Kochbuch. Die Schnitzel habe ich paniert wie "normale" Schnitzel - dafür braucht es wohl kein Rezept. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
1 Paprika
2 Frühlingszwiebeln
ca. 2-3 EL Hüttenkäse
frische, gehackte Petersilie
Pfeffer
Salz
Pasta

Zubereitung:
Pasta nach Packungsanweisung kochen. Paprika und Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, Gemüse anbraten und ca. 5 Minuten garen. Hüttenkäse, Petersilie und Gewürze unterrühren. Mit der Pasta mischen. Fertig! :-)

Kommentare:

  1. Hmmmm, die panierten Zucchini haben es mir echt angetan! :)

    AntwortenLöschen
  2. Die waren auch wirklich gut! Ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. ;-)

    AntwortenLöschen