Samstag, 19. Februar 2011

Schnelle Brötchen


Kennt ihr das: Ihr habt wahnsinnig Lust auf irgendwas, deshalb muss es das unbedingt, unbedingt geben?! So ging es mir, als ich die Rote Linsensuppe gekocht habe. Ich wollte unbedingt Seelen dazu. Da alles im Haus war, kein Problem! Nur was hätte ich danach mit all den guten Seelen machen sollen? Für meinen Geschmack kann man die nämlich nicht so lang aufheben, wegen dem Salz oben drauf. Das macht matschige Stellen und das finde ich nicht so lecker. Und nur 2 Seelchen backen? Nee, da ist mir der Aufwand dann doch zu groß für. Also überlegt und siehe da - die Idee! Der Liebste brauchte eh etwas essbares für die Messe. Wieso also nicht aus dem Seelenteig gleich Brötchen backen? Hat wunderbar funktioniert!

Ich habe dafür Kümmel und Salz weggelassen, Körner unter den Teig geknetet und die Brötchen oben drauf mit gequirrltem Ei statt Wasser eingestrichen. Ging ganz fix und werde ich so definitiv nochmal backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen