Montag, 7. März 2011

Alles Quark


Gestern gab es hier im Diner mal wieder ein ausgiebiges Frühstück - mit Rührei, frischen Brötchen und Vanillequark mit Obstsalat. Sonst bin ich ja nicht so ein großer Fan von Frühstück, aber bei so leckeren Sachen mache ich mal eine Ausnahme...
Die Idee stammt allerdings nicht von mir. Als wir in Hamburg im Café Koppel frühstücken waren, habe ich so einen Quark gegessen. Ich fand ihn dort so lecker, dass ich ihn zu Hause unbedingt mal nachbasteln wollte. Da kam es mir gestern gerade Recht, dass ich noch einen Sahnequark im Kühlschrank hatte, der unbedingt verbraucht werden musste. Und ich glaube, in Zukunft wird hier öfter mal Quark zu verbrauchen sein. ;-)
Tipp von meinem Freund: Der Vanillequark mit Obstsalat macht sich auch gut als Dessert.

Zutaten für 2 Personen:
200g Sahnequark
100g Magerquark
3 TL Vanillezucker (ggf. mehr, je nach Geschmack)
etwas gemahlene Vanille oder das Mark 1 Vanilleschote
Obstsalat nach Geschmack (gesüßt mit Honig oder Ahornsirup)

Zubereitung:
Sämtliche Zutaten in einer Schüssel mischen und gut verrühren. Das war's schon! :-)

Tipp:
In den Obstsalat kann alles - außer Kiwis. Die Südfrüchte werden in Verbindung mit Milchprodukten leider fürchterlich bitter. Den Grund gibt's hier.

Kommentare:

  1. Ich esse Obstsalat ziemlich oft genau nach dem gleichen Rezept: es geht schön schnell und ist cremig und fruchtig :)

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Kiwis wusste ich nicht, danke für den Hinweis, hab mir die Erklärung gerade durchgelesen. Und der Obstsalat sieht richtig lecker und gesund aus, könnte ich auch mal frühstücken.

    AntwortenLöschen
  3. @ Mrs Cake: Ich finde es auch so lecker. Wo hat er sich nur alle die Jahre vor mir versteckt?! ;-)

    @ Sarah: Ich wusste das auch lange nicht. Dann hat eine Bekannte aber einen selbstgemachten Kiwi-Joghurt dabei gehabt - ich habe selten einen so angewiderten Gesichtsausdruck gesehen. ;-)

    AntwortenLöschen