Freitag, 25. März 2011

Vanille für alle Gelegenheiten


Geht es euch auch manchmal so, dass ihr in Rezepten Zutaten findet, die ihr nicht kennt bzw. nicht wisst, woher ihr entsprechendes bekommen sollt? So ging es mir immer mit Vanilleextrakt. Ich besitze ein amerikanisches Cupcake-Rezeptbuch und in gefühlt jedem zweiten Rezept steht eben dieser Extrakt. Bisher habe ich ihn einfach durch Vanillezucker, gemahlene Vanille oder dem Mark einer Vanilleschote ersetzt. Klappte auch immer wunderbar. Dann habe ich mal wieder im Blog von Steph gestöbert und den hochprozentigen Vanilleextrakt gefunden. Wieso also nicht mal ausprobieren?! Vielleicht schmecken Kuchen und Küchlein ja dann noch besser? Außerdem war ich letztens in einem Glasgeschäft (nennt man die so?) und wollte etwas Schönes kaufen. ;-) Und so ohne Grund mache ich das ja auch nicht...

Ich freue mich schon so sehr auf Sommer und Sonne. Deshalb musste gestern gleich ein Foto auf dem Balkon gemacht werden, um den blauen Himmel einzufangen... Heute ist das Diner nämlich geschlossen. Anlässlich unseres Geburtstags, führt unser Vater meine kleine Schwester und mich zum Essen aus. ;-) Ab Montag werde ich hier dann einen Leckereien-Marathon starten...

Kommentare:

  1. Sehr interessant, wie man Vanilleextrakt selbst herstellt, wusste ich auch noch nicht. Klingt ja auch nicht so kompliziert, man braucht nur Geduld ... merke ich mir mal.

    Und einen schönen Abend noch ;-)

    AntwortenLöschen
  2. und alles Gute zum Geburtstag!

    AntwortenLöschen
  3. Deine kleine Schwester und du habt am selben Tag Geburtstag? Wie cool..
    Happy Happy Happy Birthday nachträglich! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön!
    Und ja, haben wir. Aber so cool fand ich das als Kind nicht... Es war schließlich 8 Jahre lang meiner, ganz allein!!! ;-)

    AntwortenLöschen