Montag, 4. April 2011

Cupcakes für meine Kollegen


Die letzten Tage war das Diner mal wieder geschlossen und wir waren in Berlin, meinen Großeltern nach ihrem Umzug helfen. Da gab es noch so einiges zu tun... Unser Wochenende sah in etwa so aus: Freitag 16:30 Uhr ins Auto, 5 Stunden Fahrt nach Berlin, Mini-Cousinchen (im Folgenden Mini genannt) bespaßen, ein paar Stunden schlafen, Mini bespaßen, schleppen & auspacken, essen & Mini bespaßen, schleppen & auspacken, Regale kaufen, essen & Mini bespaßen, etwas schlafen, Mini bespaßen, Regale aufbauen & schleppen, essen & Mini bespaßen, verabschieden, Sonntag um 14:00 Uhr wieder ins Auto und 4,5 Stunden Fahrt zurück. Es war schön, aber doch sehr anstrengend.
Vor dem Wochenende war es auch ein wenig anstrengend - ich habe gebacken. 4 Sorten Cupcakes für meine lieben Kollegen. Oben seht ihr das Ergebnis. Dafür dass ich mit Cupcakes kaum Erfahrung habe, bin ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden. Lecker waren sie auf jeden Fall! Zu sehen sind Schokoladen-Cupcakes, Kirsch-Karamell-Cupcakes, Cheesecake-Cupcakes und Himbeer-Pfirsich-Muffins.

Die Rezepte gibt es hier:
Schokoladen-Cupcakes (Mein Frosting besteht allerdings nur aus Mascarpone, Frischkäse und Puderzucker.)

Und die Cheesecakes waren eine Eigenkreation und total einfach. Ich wurde aber bereits 2x nach dem Rezept gefragt. :-)

Rezept für 6 Cheesecake-Cupcakes:
4 Kekse (z.B. Hobbits)
20g Butter
50g Ricotta
175g Frischkäse
1 Ei
etwas Zitronenabrieb (einer Bio-Zitrone)
Mark einer halben Vanilleschote

Zubereitung:
Die Butter schmelzen, die Kekse zerkrümeln. Beides mischen und in die Böden der Muffinförmchen drücken. Die restlichen Zutaten gut vermischen und auf die Keksböden geben. Bei ca. 180°C ca. 30-40 Minuten backen.
Frosting habe ich das gleiche wie auf den Schokoladen-Cupcakes verwendet.

Ach ja, und ich habe die Frostings jeweils am Vortag zubereitet, über Nacht im Kühlschrank gelagert und morgens nur auf die Cupcakes gespritzt. Das hat super geklappt!

Kommentare:

  1. Dich hätte ich gerne als Kollegen! Aber wie hast du die Cupcakes heil zur Arbeit transportiert?

    AntwortenLöschen
  2. Wo arbeitest du denn? Vielleicht lässt es sich einrichten? ;-)

    Ich habe die Cupcakes in den Backformen belassen und einfach mit Frischhaltefolie abgedeckt. Ein klein wenig hat das Frosting dann gelitten, aber nur minimal. Das kann aber auch an meinem rasanten Fahrstil liegen...

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen