Montag, 11. April 2011

Heiß-kalte Pasta


Normalerweise brauche ich 1x pro Tag etwas warmes zu Essen. Wenn es draußen heiß ist, kann ich aber auch mal eine Ausnahme machen. Oder einen Kompromiss, wie die (heißen) Spaghetti mit kalter Tomatensauce. Irgendwo hatte ich davon mal gehört oder gelesen. Am Wochenende ist es mir wieder eingefallen und ich hatte riesige Lust, es auszuprobieren. Ich fand es toll! Wobei ich weiß nicht, wie objektiv mein Urteil ist. Das erste Essen des Jahres auf dem Balkon ist immer toll! ;-)

Zutaten für 2 Personen:
ca. 4 reife Tomaten
1/2 Bund Basilikum oder Petersilie (nach Wunsch)
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Pfeffer
Salz
ca. 200g Spaghetti

Zubereitung:
Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. Die Tomaten würfeln, Basilikum/Petersilie und Knoblauch fein hacken. In einer Schüssel die Tomaten, Kräuter, Knoblauch, Olivenöl, Pfeffer und Salz gut mischen. Zusammen mit den heißen Spaghetti servieren, ggf. mit Parmesan bestreuen.

Mein Freund fand es übrigens durch die Tomatenwürfel unpraktisch zu essen. Er würde es beim nächsten Mal pürieren. Mir hat es, so wie es war, nix ausgemacht.

1 Kommentar: