Samstag, 7. Mai 2011

Frischer Sommerdrink

Mir macht kochen für mich allein keinen Spaß. Und das, obwohl ich wirklich gern koche und esse. Aber wenn es nur für mich ist, kann ich ich mich einfach nicht aufraffen. Schlecht, denn der Liebste ist ja dann und wann geschäftlich unterwegs. Dieses Mal habe ich mein Problem aber sehr geschickt gelöst: Am Donnerstag durfte mich mein Papa zum Essen einladen und gestern habe ich mit einer lieben Freundin gekocht.

Wegen des sommerlichen Wetters hatte ich riesige Lust auf ein erfrischendes Getränk zum Essen. Auch wenn ich normalerweise großer Fan von Wasser bin. Ab und an packt mich aber die Lust auf etwas anderes. Ich meinte mal irgendwo einen Sommerdrink mit Wassermelone gesehen zu haben. Natürlich konnte ich mich nicht mehr erinnern wo... Deshalb habe ich improvisiert. Das Ergebnis konnte sich aber durchaus sehen bzw. trinken lassen! Außerdem: Was passt besser zu einem Mädelsabend, als ein pinker Fruchtcocktail? ;-)

Zutaten:
ca. 1 kg Wassermelone
Saft von 1 Zitrone
Eiswürfel

Zubereitung:
Melone von der Schale befreien, in kleine Stücke schneiden und in einem Gefäß pürieren. Den Zitronensaft zugeben und gut verrühren. Das Ganze durch ein Sieb gießen (wegen der Kerne...), ggf. mit einem Löffel den Saft aus dem Fruchtfleisch drücken.

Tipp:
Gut passen würden auch noch ein paar Erdbeeren oder etwas Minze. Ersteres war bei uns aber im Dessert und Minze leider nicht vorhanden....

Kommentare:

  1. Ich koche immer erst recht, wenn mein Mann nicht da ist. Dann kann ich endlich die Sachen essen, die er nicht mag! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was fuer ein erfrischendes Fruchtcoctail!

    AntwortenLöschen
  3. und bei 30°C im Schatten kannst Du vorher auch einen Teil der Melone einfrieren und die dann statt der Eiswürfel mitpürieren ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Meintest Du diesen hier bei Petra

    Chttp://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2010/07/wassermeloneningwerlimonade.html

    Der schmeckt köstlich.

    Ich halte es übrigens auch häufig so wie Restaurant am Ende des Universums: Wenn ich alleine bin, koche ich Dinge, die mein Mann nicht mag.

    AntwortenLöschen
  5. @ RaEdU: Mein Freund isst "leider" alles, was ich auch esse. ;-) Wenige Dinge zwar nicht wahnsinnig gern, aber ich kann sie durchaus ab und an kochen. Deshalb hab ich nix, was ich kochen könnte, wenn er nicht da ist. Aber wenn es anders wäre, würde ich es es wohl so machen wie du! ;-)

    @ Lenia: Vielen Dank! :-)

    @ GB: Super Tipp, danke! *notier*

    @ Sabine: Nee, das Rezept war's nicht. Ingwer war definitiv nicht enthalten. Den mag ich nämlich nicht. ;-) Aber jetzt weiß ich, dass es offensichtlich recht viele Rezepte mit Wassermelone gibt. Ich muss mich wohl mal auf die Suche machen... Dankeschön! :-)

    AntwortenLöschen