Montag, 2. Mai 2011

Käse + Pasta = glücklich...

Montag ist ja nicht unbedingt der beliebteste Tag der Woche. Auch hier im Diner nicht. Schon gar nicht, wenn das Semester wieder anfängt. Nicht, dass ich nicht gerne studiere - ganz im Gegenteil. Aber es ist einfach anstrengender. Schließlich muss ich nebenbei noch arbeiten...
Aber zwei Dinge haben mir heute den Tag versüßt: Meine Leser und mein Essen. Wieso meine Leser? Weil ich auf einmal so viele habe! Ich freue mich immer riesig, wenn Blogger mir einen mehr anzeigt. Und nun sind es schon 58, nur über GFC!!! Schön, dass ihr den Weg zu mir gefunden habt! So macht kochen, backen und bloggen gleich noch mehr Spaß! Jetzt muss ich mir doch glatt auch mal langsam Gedanken um ein Dankeschön machen, wenn ihr euch so vermehrt... ;-)
Glücklich hat mich heute auch mein Essen gemacht. Auch wenn es mal wieder eine Herausforderung war. Jetzt wo das Semester wieder angefangen hat, muss das Essen nämlich schnell gehen, gut aufzuwärmen sein und der Rest sollte auch problemlos transportabel sein. Dazu kam heute, dass ein großes Stück Pecorino verbraucht werden musste. Das wäre sonst allein aus dem Kühlschrank gekrabbelt... Leider waren alle Rezepte entweder mit Sahne oder Fleisch. Aber letzteres kann man ganz gut ersetzen. Getreu dem Motto: Gemüse ist mein Fleisch. ;-)

Zutaten für 2-3 Personen:
1 Paprika
1 Zucchini
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
ca. 200g geriebener Pecorino
1 Dose gestückelte Tomaten
1 Schuss Weißwein
Thymian
Rosmarin
Cayennepfeffer
etwas frischer Basilikum, gehackt
etwas frische Petersilie, gehackt
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Pasta nach Packungsanweisung zubereiten. Paprika und Zucchini klein schneiden, Schalotte und Knoblauch hacken. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Schalotte und Knoblauch glasig dünsten, Gemüse dazu und anbraten. Mit Weißwein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Passierte Tomaten dazu und würzen. Kurz vorm Servieren den Käse und die frischen Kräuter unterrühren.

Tipp:

Wer keinen Pecorino mag, Parmesan passt auch gut!

Kommentare:

  1. Das perfekte Essen für den Wochenstart: simpel, macht satt und glücklich und enthält dabei noch eine Portion Vitamine! Wird schnellstens nachgekocht :)

    AntwortenLöschen
  2. Genau sowas liebe ich! Danke für das Rezept ist schon abgespeichert!!!GLG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ihr zwei! Ich hoffe, es schmeckt euch dann auch! :-)

    AntwortenLöschen