Sonntag, 8. Mai 2011

Zitronige Sommerpasta

Meine liebe Freundin, die zu Besuch war, schwärmt mir nun schon seit Monaten von Pasta mit zitronigen Saucen vor. Es wäre sooooooooo... lecker!!! Ich war natürlich skeptisch. Zitronen sind Obst, und Obst darf nur in Nachtisch. ;-) Aber nach meinem genialen Kichererbsensalat, war ich nun doch neugierig geworden. Und da Probieren bekanntlich über Studieren geht... Ich muss zugeben, unsere Zitronenpasta mit Zuckerschoten und Tomaten waren echt lecker. Allerdings war der Zitronengeschmack auch nicht besonders dominant. Es schmeckt nur angenehm frisch und sommerlich. Weiterer Vorteil: Man war danach nicht pappsatt, sodass der Nachtisch noch gut Platz hatte...

Zutaten für 2 Personen:
ca. 200g Kirschtomaten
ca. 100 Zuckerschoten
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
Saft einer Zitrone
etwas frischer Rosmarin
etwas frischer Basilikum
etwas frischer Oregano
100ml Weißwein
1 Schuss Sahne
Pfeffer
Salz
ca. 250g frische Pasta

Zubereitung:
Pasta nach Packungsanleitung zubereiten. Tomaten und Zuckerschoten halbieren, Schalotte feinhacken, Knoblauch in Scheiben schneiden und die frischen Kräuter hacken. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, Schalotte und Knoblauch glasig dünsten. Zuckerschoten kurz anbraten, dann die Tomaten dazugeben. Mit Weißwein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Zitronensaft und frische Kräuter dazu und nochmals 2-3 Minuten köcheln. Sahne, Salz und Pfeffer dazugeben und mit den Nudeln servieren.

Kommentare:

  1. Zitrone und Pasta schmecken einfach göttlich! Am liebsten einfach mit Olivenöl und Zitrone- oder Limettensaft, etwas gemüsiges dazu und tonnenweise Parmesan :-).

    Wenn es dir nicht zitronig genug war, könntest du das nächste Mal noch die Schale dazu reiben.

    Was ich auch mag, wenn es richtig, richtig heiß ist und man statt Sauce, lieber kalte Tomatenstücke & Co unter die Spaghetti rührt, dann machen sich Zitronenfilets gut.... schön erfrischend, aber man muss sauer mögen :-).

    AntwortenLöschen
  2. Geniale Ideen! Die werden diesen Sommer definitiv alle umgesetzt. Dankeschön!

    Ich frage mich allerdings grade, wie ich am Freitag den Parmesan vergessen konnte. Das ist mir noch nie passiert. Ob ich wohl krank werde?! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja super lecker an, Rezept ist gemerkt. Kommt in den Ordner, das muss ich kochen :)

    LG
    die Kathy

    AntwortenLöschen
  4. Berichte dann mal, wie es dir geschmeckt hat! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Also ich esse gern Nudeln mit eine Soße auf Obstbasis.^^
    Von daher muss ich dieses Rezept auch einmal ausprobieren.

    AntwortenLöschen