Montag, 6. Juni 2011

Die Reise geht weiter...

... und zwar in die Schweiz! Das da auf dem Bild ist nämlich kein normaler Burger, es ist ein unverschämt leckerer Swiss Burger. Ich muss zugeben, die Idee stammt nicht von mir, sondern von der Speisekarte des Potting Shed. Aber die Umsetzung ist von mir. Ich habe ihn dort nämlich nicht gegessen, es gab Quesadillas. Mein Papa hatte allerdings einen Burger, der sah fantastisch aus. Jedenfalls hat der Schweizer mich von der Speisekarte wahnsinnig angelacht. Und als mein Freund mal wieder Burger machen wollte, habe ich die Chance genutzt und ihnen einen alpenländischen Touch verpasst. Das mache ich auch ganz bestimmt noch einmal! Aber vorher muss ich mich dringend auf eine Burger-Weltreise begeben...

Auf dem selbstgemachten Burgerbrötchen befinden sich: Tomaten, Salat, Zwiebeln, Fleisch, Barbecuesauce, Senf, Ketchup, Bergkäse und Käsesauce.
Letztere habe ich wie folgt zubereitet: Bergkäse reiben und in etwas Milch in einem Topf auflösen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und ggf. mit Speisestärke binden.

Kommentare:

  1. Ui der sieht lecker aus... Ich liebe Burger, in den verschiedensten Variationen. Eine Burger Weltriese wäre genial. Hast du vor sowas zu machen und darüber zu posten? :)
    Oder habe ich das falsch verstanden?
    Liebe Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin grad unentschlossen, ob ich jetzt lieber den leckeren Burger oder den fantastischen Kaiserschmarrn vom Post davor hätte... Ach ich nehm einfach beides - Du lieferst doch bestimmt an meinen Schreibtisch, oder? ;o)

    Nee aber im Ernst, eine Burger-Weltreise fände ich auch toll und bin schon gespannt, was Dir da noch einfällt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Nach Rücksprache mit meinem Freund, wird es nun tatsächlich eine Burger-Weltreise geben. Ich tüftle schon fleißig an Ideen und Rezepten (auch vegetarisch bzw. mit Fisch/Meeresfrüchten). Allerdings wird es nur 1x pro Woche dazu einen Post geben, sonst wird's zu viel! ;-)

    AntwortenLöschen