Donnerstag, 30. Juni 2011

Ich bin ein Berliner!

Da mein Freund und ich letzte Woche mit dem Auto in Berlin waren, konnten wir das ein oder andere dort kaufen... Mit nach Hause durften unter anderem auch ein paar original Berliner Currywürste. Für mich als gebürtige Berlinerin war es natürlich ein Genuss. ;-) Dazu gab es selbstgemachte Pommes und Berliner Weisse. Und beim Verzehr letzterer habe ich festgestellt, dass mich das jahrelange Wohnen hier im Bier-, äh Bayernland stark beeinflusst hat: Die Berliner Weisse war mir viel zu süß! Und das, obwohl ich eigentlich auch kein bayerisches Bier trinke. Na ja, vielleicht werde ich auch einfach alt... ;-)

Heute gibt's nur das Rezept für die Sauce. Wurst braten könnt ihr sicher alle. Mengenangaben habe ich aber leider auch nicht. Ich mache das nach Gefühl bzw. Geschmack.

Zutaten:
Ketchup
Worcestershiresauce
Tabasco
etwas Honig (ersatzweise Zucker)
Currypulver
Cayennepfeffer
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Sämtliche Zutaten mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

1 Kommentar: