Donnerstag, 14. Juli 2011

Kunst in der Küche

Wisst ihr, in welchem Fach ich in der Schule immer am schlechtesten war? In dem es egal war, wie viel ich dafür gemacht habe? Kunst! Ich glaube, es gibt kaum einen unbegabteren Maler als mich. Das hat mir sogar mal eine Kunstlehrerin (mehr oder weniger) durch die Blume gesagt. Mit dem Basteln verhält es sich übrigens ähnlich... Aber die Schule ist glücklicherweise schon ein Weilchen vorbei und ich habe herausgefunden, dass ich durchaus kreativ sein kann - in der Küche. Kochlöffel und Handrührer liegen mir einfach mehr als Pinsel und Wasserfarben. ;-) Deshalb konnte auch ich mich am aktuellen Blog-Event "Farbenfrohe Gerichte" beteiligen. So richtig kreativ sind die Empanadas vegetarianas zwar nicht, aber dafür schön bunt und äußerst lecker!
Dazu gab es bei uns saure Sahne, Guacamole und Salsa.

Blog-Event LXIX - Farbenfrohe Gerichte (Einsendeschluss 15. Juli 2011)

Zutaten für ca. 8 Stück:
Für den Teig:
110 ml + 2 EL Milch
60g Butterschmalz
375g Mehl
1,5 gestr. TL Backpulver
1/2 TL Salz
1 Eigelb

Für die Füllung:
1/2 Aubergine
1/2 Zucchini
1 kleine Paprika
1 Karotte
1/2 Glas Mais
3-4 Frühlingszwiebeln
1 Chilischote
1 Knoblauchzehe
ca. 100g passierte Tomaten
Pimentón
Koriander (frisch ist noch besser!)
Kreuzkümmel
Oregano
1 Prise Zimt
Pfeffer
Salz
ggf. geriebener Manchego (ca. 200g)

Zubereitung:
Für den Teig 110ml Milch und Salz erwärmen. Butterschmalz in kleine Würfel schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen und mit dem Butterschmalz verkneten. Die Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Das Gemüse in kleine Würfel bzw. die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden, die Chili und den Knoblauch hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Chili darin kurz anrösten. Das Gemüse zugeben und einige Minuten dünsten. Mit den passierten Tomaten aufgießen, würzen und noch einmal ein paar Minuten garen. 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise à 15 cm Durchmesser ausstechen. Eigelb und Milch in einer Schüssel verquirlen. Auf jeden Kreis ca. 2 EL Füllung geben, den Rand mit Eiermilch bestreichen, zusammenklappen und mit einer Gabel andrücken. Die Teigtaschen mit der Eiermilch bestreichen und ggf. mit Manchego bestreuen (oder zur Füllung geben). Im vorgeheizten Backofen bei 200ºC ca. 20 Minuten backen. 

Hier noch ein Bild von der bunten Füllung: 


Kommentare:

  1. Ach sind diese Kunstlehrer engstirnig... Also ich finde, das sehr kunstvoll aus -und vor allem auch noch soooooo lecker!
    Die werden nachkocht, da bin ich mir sicher. Nur trotz guter Noten im Kunst-LK werden sie dank meiner angeborenen Ungeduld eventuell nicht ganz so schön gearbeitet sein... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ein Rezept ganz nach meinem Geschmack und kommt sofort auf meine Nachkochliste!
    Und du hast das Thema auf jeden Fall voll getroffen - tolle passende Idee :-)

    LG Maja

    AntwortenLöschen