Montag, 1. August 2011

Für die Mama

Am Freitag wurde unsere Küche mal wieder in eine Geschenkproduktionsstätte verwandelt. Freunds Mutter und Oma hatten letzte Woche Geburtstag und wir brauchten für beide noch eine Kleinigkeit zum Hauptgeschenk dazu. Für die Mutter meines Liebsten habe ich daher Schokoblättchen mit Himbeer-Rosa Pfeffer bzw. Rosenblättern gezaubert. Ich fand die Idee optisch so schön und wollte habe nur auf die perfekte Gelegenheit gewartet, sie auszuprobieren. Da ich wusste, dass Freunds Mama die Kombi Erdbeer-Pfeffer gut findet, dachte ich, dass Himbeer-Rosa Pfeffer auch gefallen wird. Und glücklicherweise habe ich Recht behalten. :-)

Die getrockneten Himbeeren habe ich übrigens nicht teuer im Internet bestellt. In unserem großen Biosupermarkt (Basic) gibt es sie (auch Erdbeeren und Waldbeeren) bei den Müslizutaten.

Ein richtiges Rezept habe ich nicht. Ich habe einfach Schokolade geschmolzen, in Kreisen auf Backpapier gespritzt und dann die entsprechenden Zutaten drüber gestreut. Um einigermaßen gleich große Blättchen zu bekommen, habe ich mit einem Zirkel Kreise auf Papier gemalt und einfach unter das Backpapier gelegt.

Quelle: Geschenke zum Reinbeißen - Annie Rigg

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee :) Muss ich mir dringend merken und nachmachen!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal ne tolle Idee - ideal wenn man noch eine Kleinigkeit als Geschenk braucht.
    Der Cheesecake war am Sonntag sehr begehrt bei meinem Besuch - vielleicht sollte ich mal ein Blog-Event mit Kuchenverkostung veranstalten *LOL* ;)

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Hast du Lust bei einem kleinen Cupcake-Backwettbewerb mitzumachen??
    http://bakingthelaw.wordpress.com/2011/07/31/backathon-3-beerige-zeiten/

    Grüßle, die Jassi

    AntwortenLöschen