Dienstag, 2. August 2011

Für die Oma

Da Freunds Oma keine Schokolade bzw. eigentlich gar keine Süßigkeiten mag, waren die Schokoladenblättchen natürlich nicht das passende Geschenk für sie. Allerdings hat sie eine Schwäche für Lemon Curd. Das stand sowieso schon länger auf meiner To-Do-Liste. Mein Papa isst das nämlich mindestens genauso gern und der sollte es eigentlich zum Geburtstag bekommen. Leider muss ich mir dafür nun etwas neues ausdenken. Nein, nicht weil das Lemon Curd nichts geworden wäre, sondern weil wir uns zufällig am Sonntag gesehen haben und er Glas 2 einfach so bekommen hat. Macht aber auch nichts, sein Geburtstag ist noch ein paar Monate hin. ;-)

Zutaten für 2 Gläser à 275 ml:
75g weiche Butter
3 Eier
225g Zucker
Zitronenschale von 3 Zitronen
Zitronensaft von 3 Zitronen

Zubereitung:
Butter und Eier schaumig schlagen. Erst Zucker unterrühren, dann die Zitronenschale, anschließend den Zitronensaft. Die Schüssel auf ein heißes Wasserbad stellen und solange weiter schlagen, bis die Masse dicklich ist. In die Gläser abfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Das Lemon Curd hält sich ca. 4 Wochen im Kühlschrank.

Hinweis:
Keine Angst, wenn die Masse nicht so richtig fest wird. Im Kühlschrank wird sie dann fest. Wer sicher gehen möchte, kann aber auch Gelatine oder anderes Bindemittel hineinrühren.

Quelle: lemonlovers.de

Kommentare:

  1. klingt ja interessant, isst man das auch auf dem Brot wie Marmelade?

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Es ist (mehr oder weniger) Zitronenmarmelade. ;-)

    AntwortenLöschen