Montag, 24. Oktober 2011

100x Schokolade...

Wahnsinn! Seit dem Wochenende darf ich hier meinen 100. Leser über Google Friend Connect begrüßen. :-) Um das zu feiern, gibt es erst einmal (das Rezept für) gebackene Schokoladenpuddings. Aber ich überlege mir gerade noch eine kleine Aktion, um gebührend danke zu sagen. Dafür müsst ihr mir aber noch ein paar Tage Zeit geben, ich wurde von der 100 irgendwie völlig überrascht. Glücklicherweise bin ich bei meiner Shopping-Tour am Freitag in einen tollen Shop mit noch tollerem Küchenzeugs gestolpert... ;-)
Worüber ich mich am Wochenende noch gefreut habe: Endlich habe ich rausgefunden, wie ich auch mit bescheidenen Lichtverhältnissen gute Bilder hinbekomme. Mir gefällt das Foto des Puddings zumindest schon wieder viel besser als die letzten.

Zutaten für 4 kleine Souffleförmchen:
90g zerkleinerte Zartbitterschokolade
90g Butter
2 Eier
50g Zucker
25g gemahlene Mandeln
1,5 EL Mehl
1,5 EL Zucker für den Eischnee
1 Prise Salz

Zubereitung:
Schokolade und Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Beiseite stellen. Eier trennen, Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mandeln und Mehl unterrühren, anschließen die Schokoladenmasse zugeben und ebenfalls unterrühren. Eiweiß in einer separaten Schüssel halbsteif schlagen, den Zucker nach und nach zugeben, weiter schlagen, bis ein glänzender, fester Eischnee entstanden ist. Diesen unter die Schokoladenmasse heben.
Die Souffleeförmchen fetten, den Teig hineinfüllen und in ein tiefes Backblech stellen. Das Blech bis zur halben Höhe der Förmchen mit heißem Wasser füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180ºC ca. 25 Minuten backen. Die Puddings sollten am Rand gar, in der Mitte aber noch weich sein.

Tipp:
Wer (wie ich) kein tiefes Backblech besitzt, kann auch einfach eine große Auflaufform benutzten.

Quelle: Donna Hay - modern classics süß

Kommentare:

  1. Feiern geht immer, Schokolade geht auch immer und dieser leckere Gaumenkitzel würde mir jetzt auch gefallen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste, dass dir das Törtchen gefallen würde. Es fällt ja auch in die gleiche Kategorie wie dein grandioser Schokoladenkuchen... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Mein Gott, sieht der lecker aus! Den muss ich probieren!
    Schöne Rezepte hast du. Komme ab jetzt öfter vorbei!

    Liebe Grüße
    Kochmädchen

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! Das freut mich sehr! :-)

    AntwortenLöschen