Freitag, 21. Oktober 2011

Sonnengelbe Suppe


Endlich ist die erste Semesterwoche überstanden! (Die war auch der Grund, warum es hier diese Woche so still war.) So einen Kampf um die Seminare habe ich selten erlebt. Und ich dachte, ich würde von dem doppelten Jahrgang nichts mitbekommen... Na ja, dafür habe ich heute einen echt tollen Tag gehabt. Ich durfte nämlich hinter die Kulissen des Deutschen Museums in München!!! Meine liebe Freundin J. arbeitet dort und ich durfte mir ihren Arbeitsplatz anschauen. Zum ersten Mal überhaupt konnte ich durch eine "Nur für Mitarbeiter"-Tür gehen! :-) (Ja, ich bin wirklich leicht zu begeistern.) Dann ging es noch eine Runde shoppen. Auch wenn ich nicht wirklich erfolgreich war, war es dennoch ein echt lustiger Tag bei strahlendem Sonnenschein. Genauso sonnengelb wie die ausgesprochen leckere Maissuppe oben auf dem Bild. Leider ist sie überhaupt nicht fotogen - jegliche Deko ist einfach untergegangen. Trotzdem möchte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten für 2 Personen:
1 Dose Mais (abgetropft)
1 kleine Gemüsezwiebel
1 kleine rote Paprika, entkernt
1-2 kleine Karotte(n), geschält
350 ml Gemüsebrühe
150 ml Milch
ca. 1/2 EL Currypulver
Pfeffer
Salz
nach Belieben: Sahne (bei mir nur 1 Schuss, nach Rezept 100ml)

Zubereitung:
Gemüsezwiebel, Paprika und Karotte(n) fein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Paprika, Karotte(n) und Mais zugeben und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Milch aufgießen, kurz aufkochen, mit Curry würzen und anschließend bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Sahne nach Belieben verfeinern.

Quelle: chefkoch.de

Kommentare:

  1. Bin nicht ganz sicher in Kombination Mlich una Paprika..aber wenn es geschmaekt hat ..das sit die Hauptsache

    AntwortenLöschen
  2. Ich war am Anfang auch total skeptisch - eben wegen der Milch. Aber die Suppe war wirklich richtig lecker. Man kann sie auch trotz der Milch gut vorbereiten. Ich habe sie vorm Sport gekocht und erst 3-4 Stunden später gegessen. War noch alles wie es sein sollte. ;-)

    AntwortenLöschen