Dienstag, 31. Januar 2012

Fisch unter der "Haube"


Manchmal muss man einfach zu seinem Glück gezwungen werden. Oder in meinem Fall: zu Fisch mit Kräuter-Nuss-Kruste. Das ist eines dieser Gerichte, über die ich in einem Kochbuch einfach hinweg gelesen hätte. Es klingt zwar nicht schlecht, aber es hätte mich auch nicht unbedingt angesprochen. Bekomme ich so ein Gericht allerdings bei einer Einladung serviert, esse ich es natürlich ohne zu murren. Und manchmal bin ich danach sogar total begeistert von dem leckeren Essen. So wie beispielsweise bei dem Fisch. Leider habe ich verbummelt, mir das Rezept gleich abzuschreiben. Aber improvisieren geht ja immer. ;-) Dazu gab es bei uns Parmesan-Gratin. Hmm...

Zutaten für 2 Personen:
Für den Lachs:
2 Lachsfilets (à 100-150g pro Stück)
ca. 20 g Walnüsse
1 Zweig Rosmarin
1-2 Zweige Thymian
1-2 Stängel Salbei
1 Handvoll Petersilienblätter
1 kleine Knoblauchzehe
20g geriebener Parmesan
1/2 EL weiche Butter
Pfeffer
Salz

Für das Gratin:
4 mittelgroße Kartoffeln
200 ml Milch
200 ml Sahne
40g geriebener Parmesan
1 Knoblauchzehe
1 Prise Cayennepfeffer
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Lachs putzen und trocken tupfen. Kräuter, Nüsse und Knoblauchzehe fein hacken. Mit Butter und Parmesan mischen, anschließend mit Pfeffer und Salz würzen. Die Mischung auf den Fisch streichen und diesen in eine Auflaufform geben.

Für das Gratin die Kartoffeln schälen, fein reiben und in eine (oder zwei kleine) Auflaufformen schichten. Milch und Sahne in einem Topf erwärmen, 25g des Parmesans zugeben und schmelzen lassen. Knoblauchzehe quetschen und mitköcheln lassen. Mit Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz abschmecken und ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce über das Gratin geben und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

Beide Gerichte bei 180ºC ca. 25 Minuten im Ofen backen.

Außerdem gab es bei uns noch Spinat. Aber weil der immer so "ausläuft", sieht er auf Fotos blöd aus. ;-)


Kommentare:

  1. Oh wie lecker... Das muss ich mal probieren. Meinst du es geht auch mit anderem Fisch?

    Liebe Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich denke auf anderem Fisch ist die Kruste auch sehr lecker. Allerdings ist sie schon sehr geschmacksintensiv, sodass der Eigengeschmack vieler Fische untergehen würde.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen