Donnerstag, 5. Januar 2012

Silvesterdessert


Wenn es draußen nicht so recht kalt werden will, kann man meiner Meinung nach auch an Silvester problemlos Eis servieren. Bzw. in unserem Fall: Nougatparfait mit heißen Blaubeeren. (Wobei ich wohl auch bei - 30º C Eis essen würde.) Für Menschen ohne Eismaschine wie mich, finde ich Parfait eine wirklich gute Alternative. Richtiges Eis ohne Eismaschine zu machen ist mir nämlich ehrlich gesagt zu doof. Ich will nicht alle 30 Minuten aufspringen und rühren. ;-) Deswegen steht auf meiner "To-cook-Liste" noch das ein oder andere Rezept: Schokoladenparfait, Mohnparfait, Vanilleparfait, ...  Da läuft mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen. ;-)

Zutaten für 3 Portionen:
Für das Parfait:
50g Nussnougat
50g Mandelblättchen
2 frische Eier
1,5 EL Zucker
1,5 EL Honig
125g Schlagsahne

Für die Sauce:
ca. 200g Blaubeeren (TK geht wunderbar)
1-2 TL Vanillezucker

Zubereitung:
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten und herausnehmen.

Nougat über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eigelb, Zucker und Honig über dem Wasserbad 5-6 Minuten cremig schlagen. Das lauwarme Nougat unterrühren. Abkühlen lassen.

Eiweiß und Sahne jeweils (getrennt) steif schlagen. Erst die Mandeln, dann Sahne und zuletzt den Eischnee unterheben. In drei kleine Formen geben, abdecken und mindestens 6 Stunden kalt stellen.

Blaubeeren in einen Topf geben. Vanillezucker unterrühren und langsam erwärmen, bis sie die gewünschte Temperatur haben.

Das Parfait aus der TK nehmen, mit einem Messer vom Rand der Förmchen lösen und kurz unter heißes Wasser halten. Auf einen Teller stürzen und mit Blaubeeren angerichtet, servieren.

Quelle: lecker.de

Kommentare: