Freitag, 3. Februar 2012

Nachgebacken


Letzte Woche hat die liebe Kirsten mir einen Post gewidmet, heute ist es anders herum!
Auf der Suche nach dem perfekten Geburtstagskuchen für meinen Liebsten, bin ich gestern Abend auf ihren Zitronen-Mohn-Kuchen gestoßen. Leider hat er ihn abgelehnt - allerdings nur, weil wir morgen mit seiner Familie Kuchen essen und nicht alle Mohn mögen. ;-) Aber er wollte für heute jemand anderem eine Geburtstagsfreude machen und dafür war das Rezept perfekt. Aus praktischen Gründen wurde der Kuchen bei uns zu kleinen Muffins. Den Geschmack hat das natürlich nicht beeinflusst. Und der war super! Für das Foto unten musste ich schließlich auch probieren...

Zutaten für 12 Muffins:
2 Eier
125g Zucker
100g zerlassene Butter
100 ml Buttermilch
150g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
abgeriebene Schale einer Zitrone
Saft einer Zitrone
1 EL Vanillezucker
2 EL gemahlener Mohn
1 Prise Salz

Zubereitung:
Eier und Zucker schaumig schlagen. Butter und Buttermilch unterrühren. Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Mohn und Salz mischen und unter die Masse rühren. Zitronenschale und -saft zuletzt untermischen.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen (oder fetten) und den Teig auf die Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180º C ca. 20-25 Minuten backen.

Wir haben auf einen Guss verzichtet. Bei Kirsten findet ihr aber ein entsprechendes Rezept.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Charlotte,

    oh vielen Dank für diesen Post extra für mich, freu mich sehr darüber :-) Natürlich auch, dass Du bei mir in Sachen Kuchen fündig geworden bist und er auch so gut geschmeckt hat! Die Idee, daraus Muffins zu machen, finde ich super. Ich glaub, ich muss den Kuchen auch mal wieder machen, der war wirklich sehr lecker :-)

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Hermoso y muy exquisito ,lindas fotos,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsten, ich danke für das tolle Rezept! :-)

    @ Rosita: Muchas gracias!

    AntwortenLöschen