Sonntag, 26. Februar 2012

Orientalisches Fast Food



Dass mein Freund und ich gerne Fast Food essen, ist wohl kein Geheimnis. Wenn ich mir meine Label Cloud so anschaue, macht Fast Food sogar einen beträchtlichen Anteil unseres Speiseplans aus... Aber das macht nichts. Was ist schon an Salat, Fleisch und Brot auszusetzen? ;-) Und ich verspreche euch, an Schawarma vom Huhn ist auch geschmacklich rein gar nichts auszusetzen! Ich hätte darin baden können... Mehr kann ich dazu eigentlich auch gar nicht mehr sagen, außer: Probiert es aus!!! Morgen folgt dann auch noch das Rezept für das arabische Fladenbrot, damit einem Nachbau auch nichts mehr im Wege steht. ;-)

Zutaten für 2-3 Personen:
Für das Schawarma:
2 kleine Hühnerbrüste
2 EL heller Essig
1-2 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen, zerstoßen
2 EL laban (Sahnejoghurt tut es auch)
1-2 Nelken, im Mörser zerstoßen
2-3 Kardamomkapseln, im Mörser zerstoßen
1/2 TL Tomatenmark
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlener Koriander
1/4 TL Thymian
1 Prise Zimt
etwas Harissa
Pfeffer
Salz

Für die Tahina:
8 Teile Sesam
1 Teil Meersalz
1 Spritzer Limettensaft
Olivenöl
Sesamöl

Zubereitung:
Das Fleisch waschen und in kleine Stücke schneiden. Sämtliche anderen Zutaten gut verrühren. Das Fleisch darin einlegen und 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Eine Pfanne erhitzen und das Fleisch unter Wenden ca. 5-10 Minuten scharf anbraten.

Für die Tahina den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Im Mörser zusammen mit dem Salz zerstoßen. Mit so viel Olivenöl und Sesamöl mischen, bis eine homogene, streichfähige Masse entstanden ist. Limettensaft unterrühren.


Gegessen wird Schawarma entweder mit Reis und/oder einer Gemüsebeilage oder als Sandwich im Fladenbrot mit Tomaten, Salat und Zwiebeln. Als "Saucen" passen Tahina, Hummus oder einfach Joghurt.

Kommentare:

  1. leeeeeeeeeeeeeeecker!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn es Fastfood sein soll, es sieht einfach mal super lecker aus. Bekommt man echt Hunger.

    AntwortenLöschen
  3. @ Bene: Das hast du beim Essen schon gesagt... ;-)

    @ Heiko: "Fast" Food ist wenn man es selber macht, auch ein klein wenig übertrieben. ;-) Aber lecker war es definitiv!

    AntwortenLöschen