Freitag, 30. März 2012

Fisch am Freitag


Wie bekommt man seine Tiefkühltruhe am schnellsten leer? Richtig! Man wirft einfach alles in einen Topf. Gut, ganz so wird das wohl nichts. Zumindest hier nicht, sonst wären in dem Gericht noch Himbeeren, Bagels und Eis gelandet... ;-) Aber der Anfang für das ehrgeizige "Projekt leere TK" wurde gemacht. Der letzte Rest Spinat und der Lachs fanden ihren weg in die Lachs-Spinat-Pasta mit Zitronen-Crème. Ein paar übrig gebliebene Kirschtomaten duften auch noch mit in den Topf, wir wollen ja nichts und niemanden vernachlässigen. Der weitere Inhalt der Tiefkühltruhe macht es mir allerdings nicht ganz so leicht. (Damit meine ich nicht das Eis, das ist ganz einfach...) Hat jemand zufällig Ideen für Bohnen und Erbsen? Allerdings mag jeweils einer von uns sowas nahe liegendes wie Erbsensuppe oder Bohnensalat nicht. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
ca. 200g Lachsfilet
150g Spinat (TK)
Saft 1 Zitrone
100g Schmand (alternativ: Crème fraîche)
150g Kirschtomaten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Salz
200g Pasta

Zubereitung:
Schalotte und Knoblauch fein hacken. Den Lachs würfeln, die Tomaten halbieren. Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.
Öl in einem Topf erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat zugeben und unter rühren auftauen und erwärmen. Die Lachswürfel von allen Seiten knusprig anbraten, kurz vor Ende der Garzeit die Tomaten noch kurz mit anbraten. Spinat, Nudeln und Lachs mit Zitronensaft und Schmand verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Quelle: lecker.de

Kommentare:

  1. Da würde ich die Bohnen und Erbsen einfach in einer Minestrone verarbeiten und noch das reinschnipseln, was sich sonst noch im Kühlschrank findet.

    AntwortenLöschen
  2. Jo, kenn ich - es fliegen immer irgendwie einsame Einzelgänger im TK-Schrank umher... :)
    Wie wär's mit Risotto für die Erbsen?

    AntwortenLöschen
  3. @ Bonjour Alsace: Super Idee! Das ich da nicht selbst drauf gekommen bin... :-)

    @ Katharina: Eben, und die Besetzer müssen da endlich raus! Risotto klingt auch gut. Das schreib ich auch gleich auf. Danke! :-)

    AntwortenLöschen