Mittwoch, 7. März 2012

Schwarz - aber geärgert hat sich keiner



Tintenfische, Oktopuss, Sepien & Co. haben es lange nicht auf meinen Teller geschafft. Grund dafür sind diese schrecklichen Tintenfischringe, die einfach nur nach Gummi schmecken - und sich beim Kauen auch so anfühlen. Ihr wisst ja, bei Konsistenzen bin ich eigen. Ich habe daraus geschlossen, dass jegliches Getier dann auch in anderer Form genau so schmecken muss. Tut es natürlich nicht. Rausgefunden habe ich das im Urlaub, im Sommer 2008 oder 2009, auf jeden Fall in Finale Ligure (Italien) im Restaurant "La Betulla". Neben unglaublich leckerer Pizza (die beste der Welt!!!) gibt es dort auch Calamari. Todesmutig habe ich sie beim Miturlauber probiert - und ihm dann fast alles weggegessen... Die waren ganz "ungummig", dafür äußerst köstlich. Blöd nur, dass mein Fischführer sagt, ich sollte keine essen. Ich halte mich dran, außer ich bekomme Tagliatelle nero geschenkt. Die werfe ich natürlich nicht weg, sondern mache lieber Tagliatelle nero mit Scampi, Mozzarella und Kirschtomaten draus. Schade, dass es ein mehr oder weniger einmaliger Genuss war. Aber die Sauce schmeckt sicher auch super zu "normalen" Nudeln.
Übrigens würde ich Sepien auch nicht wegwerfen. Aber die bekomme ich wohl eher nicht geschenkt. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
ca. 200g Garnelen
250g Kirschtomaten
1 Kugel Mozzarella
50-100 ml Weißwein
1 Schuss Sahne
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Basilikum
Pfeffer
Salz
ca. 200g Tagliatelle nero

Zubereitung:
Schalotte und Knoblauch fein hacken. Kirschtomaten waschen und halbieren. Garnelen waschen und den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Tagliatelle nach Packungsanweisung al dente kochen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotte und den Knoblauch glasig dünsten. Die Garnelen zugeben und von allen Seiten kurz anbraten. Die Kirschtomaten zugeben und 2-3 Minuten mit braten. Mit Weißwein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Sahne unterrühren und mit Pfeffer, Basilikum und Salz würzen. Anschließend die Sauce und die Mozzarellawürfel unter die heißen Nudeln mischen.

Kommentare:

  1. Aaah, Pasta nero... ickä libä Pasta nerrro (Tintenfisch & Co übrigens auch, aber das ist eine andere Geschichte...)!

    Danke für die Erinnerung, dass ich dem Feinkostgeschäft meines Vertrauens mal wieder einen Besuch... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ah, Mist! Doch nicht anonym!
    Also nochmal:

    Aaah, Pasta nero... ickä libä Pasta nerrro (Tintenfisch & Co übrigens auch, aber das ist eine andere Geschichte...)!

    Danke für die Erinnerung, dass ich dem Feinkostgeschäft meines Vertrauens mal wieder einen Besuch... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schwarze Nudeln!!! Ich liebe sie. Die kann man ja auch selber... und so... ;-)
    Deine sehen toll aus!
    LG
    Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. @ Milchmädchen: Sehr gern! Ich bin gespannt, was du daraus machst. ;-)

    @ Klärchen: Nudeln abends nach der Arbeit selber machen?! Nee... ;-)

    AntwortenLöschen