Dienstag, 15. Mai 2012

Dip me baby one more time!



Letzte Woche im Supermarkt: Ich schlendere gemütlich durch die Gänge zum Gemüse und da sehe ich sie - wunderschöne Artischocken. Meine Gedanken haben sofort Purzelbäume geschlagen. Sollte ich die Artischocken füllen? Sie in eine Sauce werfen? Gratinieren? Schlussendlich habe ich mich für die Variante mit verschiedenen Dips entschieden. (Ich erspare euch an dieser Stelle die ausführlichen Gedanken rund um die Dip-Auswahl.) Artischocken mit Dips habe ich schon als Kind sehr geliebt. Das Aussaugen der Blätter war einfach toll. Außerdem musste nicht mit Messer und Gabel gegessen werden - das mag ich noch heute sehr... ;-)

Zubereitung:
Artischocken mit Thymian, Lorbeer und Salz in Wasser und Weißwein ca. 25-30 Minuten kochen.

Bärlauch-Dip:
1 Becher Joghurt
ca. 30g Bärlauch
Pfeffer
Salz

Bärlauch waschen und grob hacken. Mit Joghurt mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Zitronen-Basilikum-Dip:
1 Becher Joghurt
Saft 1/2 Zitrone
abgeriebene Schale 1 Zitrone
1/2 Bund Basilikum
Pfeffer
Salz

Basilikum waschen und hacken. Mit Zitronensaft und Joghurt mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kräuter-Vinaigrette:
ca. 100g verschiedene Kräuter (bei uns: Thymian, Rosmarin, Oregano, Basilikum, Salbei, etwas Minze)
2 TL Senf
1 TL Honig
Weißweinessig
Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Kräuter waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Kräuter mit Senf, Honig, Zitronensaft, und Weißweinessig mischen. Olivenöl zugeben und gut mixen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Außerdem gab's Tomaten-Salsa. Zubereitet wie die Tomaten-Gurken-Salsa, nur ohne Gurken.



Kommentare:

  1. Ha! super :D
    Genau das, was ich gesucht habe für meine Nach-Geburtstagsfeier... Lieben herlichen Dank :)

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich total! Und alles gute nachträglich zum Geburtstag! Hab eine schöne Feier. :-)

    AntwortenLöschen