Donnerstag, 3. Mai 2012

Manchmal darf's auch Reis sein...



Neben meiner "klitzekleinen" Kochbuchsammlung, wächst nach und nach auch der Bestand an entsprechenden Zeitschriften in meinem Regal. Sonst bin ich nicht so der Fan von Magazinen (abgesehen von meinem geliebten Zeit Wissen Abo...), aber eventuelle Wartezeiten müssen manchmal überbrückt werden. ;-) Nur leider koche ich daraus noch weniger nach, als aus meinen Büchern... Aber letztens hat mich mal wieder ein Rappel befallen und ich habe mich durch meine Sammlung gewühlt. Dabei raus bzw. auf den Tisch gekommen ist verwunderlicherweise ein Reisgericht. Mag ich ja sonst eigentlich nicht so. Der indische Biryani-Reis ist aber eindeutig die Ausnahme der Regel!

Zutaten für 2-3 Personen:
125g Basmatireis
100g festkochende Kartoffeln
1/2 Blumenkohl (ca. 300g)
100g Erbsen (TK)
2 kleine Zwiebeln
10g frischer Ingwer
20g Mandelblättchen
30g Currypaste
100g Sahnejoghurt
2 EL Ghee
1/2 Bund Koriandergrün
1 Zimtstange
3 Kapseln Kardamom
Safranfäden
Salz

Zubereitung:
Reis in kaltem Wasser abwaschen. Mit Wasser bedecken und 20 Minuten einweichen. Kartoffeln schälen, 2 cm groß würfeln und in kaltes Wasser legen. Blumenkohl putzen und vom Strunk schneiden. Kohl in 3 cm große Röschen teilen. 1 Zwiebel würfeln. Ingwer schälen und fein hacken.

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. 1 EL Ghee in einer Pfanne schmelzen. Zwiebelwürfel und Ingwer darin ca. 6 Minuten braten.
Inzwischen die Kardamomkapseln aufbrechen und die Samen im Mörser zerstoßen. Abgetropfte Kartoffeln und Blumenkohl zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. 2-3 Minuten mitbraten und salzen. Currypaste, Kardamom, Zimtstange und 200 ml kochend heißes Wasser zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten.

Inzwischen den Reis in reichlich kochendem Salzwasser 5 Minuten kochen lassen, abgießen und abtropfen lassen. Erbsen unter die Kartoffeln mischen und weitere 5 Minuten dünsten. Safran in 2 EL kochend heißem Wasser einweichen. Joghurt mit der Gemüsemischung in einer ofenfesten Form verteilen. Erst die Mandelblättchen, dann den Reis daraufgeben und mit dem Safranwasser beträufeln. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180ºC auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten garen.

1 Zwiebel halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. In 1 EL Ghee goldbraun braten. Koriander mit den zarten Stielen grob hacken. Reis mit Röstzwiebeln und Koriander bestreut anrichten.

Quelle: essen & trinken (Ausgabe 3/2012)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen