Montag, 18. Juni 2012

Tatatataaaaa... Tarte!



Eigentlich wollte ich euch heute einen Restaurant-Tipp geben. Am Wochenende war ich nämlich mal wieder bei den 24h von Bayern. Langjährige Leser wissen was gemeint ist: 24 Stunden am Stück wandern. (Ja, ich weiß. Irre...) Im Rahmen dessen war ich Freitag Abend in Bad Reichenhall essen. Das Ambiente war super und auch die Vorspeise wirklich sehr lecker. Ich wollte schon fast die Kamera holen, doch dann kam der Hauptgang - oder eben auch nicht. Als geschlossene Gruppe hatten wir die Wahl zwischen 2 Hauptspeisen. So weit, so gut. Leider wurde von der Küche zuerst komplett das eine Gericht und dann das andere Gericht ausgegeben. Bei einer Gruppe von geschätzt 50-60 Personen eher schlecht... Besonders an meinem Tisch: Ich habe nämlich als einzige Gericht 2 genommen, und damit tatsächlich allein gegessen, da alle anderen schon fertig waren, als mein Essen endlich kam. Auch wenn's lecker war, ist mir das nun wirklich keinen Tipp mehr wert...

Ganz anders die Spargeltarte mit Blütenricotta. Gesehen bei Lunch for One, gebacken nach flowers on my plate und genossen mit dem Liebsten. (Zu dem gibt's allerdings keinen Link. ;-)) Die war sehr lecker, schnell gemacht und kam in einem Stück - für alle gleichzeitig - auf den Tisch. Mein Freund war besonders begeistert von den Blüten. Die werdet ihr sicher demnächst wiedersehen...

Zutaten:
ca. 250g grüner Spargel
1 Rolle Blätterteig
200g Ricotta (alternativ: Körniger Frischkäse)
200g Schmand
1 EL Kräuterblütenmischung (z.B. "Gute Laune" von Sonnentor)
1 Ei
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Salz
Parmesan zum Dekorieren

Zubereitung:
Den Blätterteil ausrollen und an allen Seiten zu einem Rand umklappen. Das Ei verquirlen und den Blätterteig etwa mit der Hälfte bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180ºC Umluft ca. 10-15 Minuten goldbraun backen. Anschließend kurz abkühlen lassen, den Ofen allerdings weiterlaufen lassen.

In der Zwischenzeit Ricotta, Schmand und Blütenmischung vermengen. Knoblauch hineinpressen, das restliche Ei zugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Spargel waschen, holzige Enden entfernen und dicke Stangen ggf. halbieren.

Die Ricottamasse auf dem Blätterteig verteilen, den Spargel darauf legen. Weiter 20-25 Minuten goldbraun backen. Anschließend mit frischen Parmesanspänen dekorieren und servieren.



Kommentare: