Samstag, 21. Juli 2012

Pimp your Lieblingsessen



Psssssst, verratet mich nicht. Eigentlich sollte ich grade noch fleißig an meiner Hausarbeit sitzen, aber ich habe keine Lust mehr. ;-) Stattdessen höre ich lieber Musik und zeige euch ein paar Fotos meiner spontanen Enchilada-Kreation von Dienstag.
So als Food Blogger hat man es ja schon manchmal schwer. Um auch regelmäßig posten zu können, muss man ständig etwas neues ausprobieren. Mache ich im Normalfall auch wirklich gern, aber das ein oder andere Lieblingsessen habe ich natürlich trotzdem... Enchiladas zum Beispiel, die könnte ich wöchentlich essen. Mein Füllungsfavorit war bis Anfang der Woche die vegetarische Version. Jetzt muss sie sich - so leid es mir tut - den Platz mit den Süßkartoffel-Chorizo-Enchiladas teilen. Die Idee entstand durch eine sehr glückliche Fügung: Ich wollte Enchiladas, brauchte etwas zum Bloggen und die Süßkartoffeln waren im Biomarkt im Angebot. ;-)




Zutaten für 2 Personen:
1 kleine Süßkartoffel
ca. 150 g Chorizo
1/2 Dose Gemüsemais
1 kleine Paprika
3 Frühlingszwiebeln
1 Chili
1 Knoblauchzehe
ca. 150 ml passierte Tomaten
1 Handvoll frisches Koriandergrün
Thymian
Cayennepfeffer
Piemetón de la Vera
Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz
ca. 50g frisch geriebener Manchego
4 Tortilla-Wraps

Zubereitung:
Süßkartoffel schälen und in würfeln. Die Chorizo in Scheiben schneiden, ggf. halbieren oder vierteln. Paprika in mundgerechte Stücke und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Chili und Knoblauch fein hacken, ebenso das Koriandergrün.

Eine Pfanne erhitzen (Öl ist nicht nötig!), die Chorizo darin von allen Seiten gut anbraten. Die Chili und den Knoblauch zugeben und 2-3 Minuten mitgaren. Die Süßkartoffel zugeben und alles 5 Minuten braten. Paprika, Mais und Fürhlingszwiebeln untermischen und noch einmal 5 Minuten garen. Passierte Tomaten zugeben und mit sämtlichen Gewürzen abschmecken. Das Koriandergrün untermischen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Füllung auf die vier Wraps verteilen. Zwei Enden in der Mitte übereinander legen und mit einem Zahnstocher fixieren. Die gefüllten Wraps auf ein Backblech legen und mit Käse bestreuen. Im Backofen bei ca. 200º C 15-20 Minuten goldbraun backen.


Und so sahen sie dann fertig aus:

Kommentare:

  1. Lustig, ich sollte auch gerade an meiner Hausarbeit sitzen...stattdessen schreibe ich dir diesen Kommentar.... aber auch nur, weil deine Enchiladas total köstlich aussehen ;)
    So. Zurück zur Hausarbeit.

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, eine Leidensgenossin! Aber es ist auch blöd, dass man die Hausarbeiten alle auf dem Computer schreiben muss, wo doch das Internet so nah ist... ;-)

    Ich wünsch dir noch viel Erfolg bei deiner Arbeit!

    AntwortenLöschen