Sonntag, 26. August 2012

Feurig frisches Abendessen



Ich hätte fast nicht mehr dran geglaubt, dass ich das noch jemals sagen könnte, aber: Ich bin endlich fertig mit meinen Hausarbeiten!!! Morgen kann ich die letzte abgeben und mich wieder ganz und gar dem Kochen und Bloggen widmen. Und vielleicht den ein oder anderen Tag einfach mal nur faul auf dem Sofa oder dem Balkon rumliegen und endlich Bücher lesen, die ich wirklich lesen will... Ich freu mich! :-) Aber so ganz vernachlässigt habe ich zumindest das Kochen während des Schreibens nicht. Wäre auch doof, denn die kleinen grauen Zellen brauchen schließlich ganz viele bunte Vitamine, um perfekt zu funktionieren. Bekommen haben sie die in Form von Quesadilla mit Paprika-Hackfleisch und Mais-Limetten-Salsa. Auch meine Geschmacksnerven waren davon sehr angetan. Sie fanden es toll, dass das Gemüse nicht warm und weich, sondern frisch und knackig dazu serviert wurde. Möchten sie gern irgendwann wieder haben...

Zutaten für 2 Personen:
Für die Salsa:
1/2 Dose Mais
1 kleine rote Zwiebel
1 kleine rote Paprika
1 rote Chilischote
1/2 Bund Koriander
Saft 1/2 Limette
Meersalz
nach Belieben: 2 Frühlingszwiebeln

Für die Quesadillas:
200g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Paprika
1 Chilischote
1 Knoblauchzehe
1/2 Dose gehackte Tomaten
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Oregano
1/4 TL Paprikapulver (wir haben stattdessen Pimentón verwendet)
Meersalz
Pfeffer
4 Weizentortillas
80g frisch geriebenen Manchego

Zubereitung:
Für die Salsa die Zwiebel und die Chili fein hacken, die Paprika klein würfeln. Den Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und ebenfalls fein hacken. Wer mag, zwei Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Limettensaft darunter mischen und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Für die Quesadillas wieder die Zwiebel, die Chili und den Knoblauch fein hacken und die Paprika würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Chili und Knoblauch darin 3-4 Minuten glasig dünsten. Kreuzkümmel, Oregano und Paprikapulver sowie die Paprikastücke zugeben und wiederum 1 Minute braten. Das Hackfleisch hineingeben und gut anbraten. Die Tomaten untermischen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Eine weitere Pfanne erwärmen und etwas Öl darin verteilen. Eine Tortilla hineingeben, darauf je die Hälfte des Käses und der Hackfleischmasse verteilen. Eine zweite Tortilla darauf geben, nach etwa 3-5 Minuten wenden und das andere Tortilla ebenfalls 3-4 Minuten anbraten. Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren.

Die Salsa mit Salz abschmecken und zusammen mit den Quesadillas servieren. Wer mag, kann noch etwas Sauerrahm oder Schmand dazu servieren.

Tipp:
Wenden lassen sich die Quesadillas am besten mithilfe eines Tellers. Einfach einen Teller auf die obere Tortilla legen, Hand drauf, Pfanne hoch heben und umdrehen. Pfanne wegnehmen, Quesadilla nun vom Teller mit der noch nicht gebratenen Seite wieder in die Pfanne gleiten lassen. (Ich hoffe, das war irgendwie verständlich? ;-))

Quelle: Laura Washburn . Tacos, Quesadillas & Burritos mexikanisch genießen (Hädecke)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen