Mittwoch, 26. September 2012

Gegrillte Suppe



Ich finde es jedes Jahr wieder doof, dass der Sommer irgendwann vorbei ist. Da ich auch kein großer Weihnachtsfan bin, sehe ich keinen Sinn im Winter. ;-) Besonders eklig finde ich nasskaltes Wetter. Wenn überhaupt, dann bitte gleich richtig Schnee. Aber dieses Zwischenzeug, nee... Um das Wetter wenigstens ein wenigstens etwas erträglicher zu machen, gibt es dann schon mal eine wärmende Suppe. Gegen Ende des Sommers gern auch noch mit sommerlichen Zutaten, wie zum Beispiel bei der Gegrillten Maissuppe. Die Idee dazu stammt von My kitchen in the rockies. Ich musste die Suppe nur ein wenig meinen Vorräten anpassen - ich wollte nicht mehr vor die Tür. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
1 Dose Mais
1 rote Paprika
1-2 Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200-300 ml Gemüsebrühe
1 Schuss Sahne
Cayennepfeffer
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch grob zerkleinern. Zusammen mit dem Mais in eine Auflaufform geben. Paprika halbieren und entkernen. Tomaten ebenfalls halbieren und den Strunk entfernen. Ebenfalls in eine Auflaufform legen, mit der Haut nach oben. Beide Formen in den Backofen geben und ca. 15-20 Minuten grillen.

Die Paprika und die Tomaten häuten und grob zerkleinern. Zusammen mit dem Mais, der Zwiebel, dem Knoblauch und der Gemüsebrühe in einen Topf geben und alles pürieren. (Vorher ggf. etwas Mais zum Garnieren zur Seite stellen.) Kurz aufkochen. Mit Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz würzen. Sahne unterrühren und servieren.

Quelle: frei nach My kitchen in the rockies

Kommentare:

  1. Der Titel hoert sich ja auf deutsch super witzig an.
    Freut mich, dass Dich mein Rezept inspiriert hat. Ueber der Flamme geroestet bekommt der Paprika einen suessen und sehr leckeren Geschmack. Das wuerde ich beim naechsten Mal empfehlen nicht auszulassen.
    Gruesse aus Colorado, Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp (und natürlich die Inspiration)! Das werde ich beim nächsten Mal sicher probieren. Beim letzten Mal war ich zugegeben zu faul, und die Variante im Ofen ging so schön schnell und ohne mein Zutun... *hust*

    Viele Grüße über den großen Teich
    Charlotte

    AntwortenLöschen