Donnerstag, 13. September 2012

Klein aber oho!



Im Moment fällt es mir echt schwer, wieder in einen anständigen Blog-Rhythmus zu kommen. Dabei koche ich wie wild... ;-) Aber ich gelobe Besserung und starte gleich mal mit göttlichen kleinen Quiches. Die aktuelle Ausgabe der Saveurs hätte ich allein wegen dem Rezept für die Mini-Paprikaquiches mitgenommen. Die sahen auf dem Cover schon sehr verlockend aus! Leider kann mein Foto da nicht mithalten. (Wo ist das Licht schon wieder hin???) Aber lasst euch davon nicht abhalten, die Quiches zu backen. Geschmeckt haben sie ganz wunderbar! So gut, dass meinem Freund fast eines von seinem Teller gewandert wäre... ;-)

Zutaten für 4 Stück:
2 kleine Paprika
1 rote Zwiebel
2-3 Zweige frischer Thymian
1 TL Honig
1 EL Olivenöl
1 Rolle Blätterteig
Pfeffer
Salz
etwas Butter für die Förmchen

Zubereitung:
Die Paprikas waschen, entkernen und in 2-3cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika und Zwiebel darin mit Honig und Thymian ca. 10-15 Minuten dünsten. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Kleine Tarteförmchen buttern. Paprika- und Zwiebelstücke mit der gerundeten Seite nach unten in die Förmchen geben. Den Blätterteig etwas größer als die Formen zuschneiden und über das Gemüse legen. Überstehende Ränder nach innen klappen. Im vorgeheizten Backofen bei 200ºC ca. 30-35 Minuten backen und dann aus der Form stürzen.

Quelle: Saveurs (4/2012)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen