Mittwoch, 19. September 2012

Spitze, Paprika!



Grundsätzlich wohne ich wirklich gern da, wo ich wohne. Das einzige, was mich hier wirklich nervt, ist die Einkaufssituation. Der große Supermarkt um die Ecke ist mies. Lässt sich leider nicht anders sagen. Bei frischen Produkten muss man aufpassen, dass man nix erwischt, das bald selbst aus der Küche laufen kann und bestimmte Sachen sind dauernd ausverkauft. Sonst gibt es nur noch zwei winzige Supermärkte. Die sind zwar ok, aber wegen ihrer "Größe" gibt es da nun mal nicht viel. Der Markt im Ort ist auch nix und der nächste von hier aus ist freitags von 8-12 Uhr. Dazu muss ich wohl nichts sagen. Ist unser Kühlschrank mal leer und es kurz vor Ladenschluss, ist Improvisationsgeschick gefragt. Das kann dann in orientalisch gefüllten Spitzpaprika enden. Das war nicht ganz der vom Freund gewünschte Tortelliniauflauf, aber trotzdem sehr lecker. ;-)

Zutaten für 2 Personen:
4 Spitzpaprika
1 kleine Aubergine
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
ca. 100g Reisnudeln
200 ml Gemüsebrühe
150g Feta
Kreuzkümmel
Paprika
Kurkuma
Koriander
Thymian
1 Prise Zimt
Pfeffer
Salz
nach Belieben: 1 Handvoll Rosinen, 1 Handvoll geriebene Mandeln

Zubereitung:
Spitzpaprika halbieren und entkernen. Gemüse waschen, Aubergine in kleine Würfel und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Chilischote und Knoblauch fein hacken. Feta würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Chili und Knoblauch darin glasig dünsten. Aubergine zugeben und ca. 5-8 Minuten abraten. Reisnudeln zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln weich sind (ggf. mehr Brühe zugeben). Frühlingszwiebeln und ggf. Rosinen und/oder Mandeln unterrühren und mit sämtlichen Gewürzen abschmecken.

Masse in die Paprikahälften füllen, mit Feta bestreuen. Im Ofen bei 180º C etwa 20 Minuten goldbraun braten.

Kommentare:

  1. Nach deiner Beschreibung, freue ich mich gerade sehr über den Supermarkt bei uns in der Nähe. In 5 Minuten da, gut sortiert und nebenan noch ein Aldi.
    Auch trotz des doofen Supermarkt, gab es ja ein lecker aussehendes Essen. Vorallem die Idee mit den Glasnudeln in der Füllung find ich toll.
    LG
    Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube die würden mir auch schmecken, sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Charlotte,

    ja zugegeben nicht ganz ein Tortellini-Auflauf, aber ehrlich gesagt, die gefüllten Paprika gefallen mir glaub ich noch viel besser :-) Rosinen und Zimt machen sich unheimlich gut an orientalischem Essen, das mag ich sehr!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. @ SchokoCupcake: Mein Neid ist dir sicher... So einen Supermarkt wäre mein Traum. Glücklicherweise geht jetzt die Uni wieder los, da komme ich auf dem Heimweg an anständigen Märken vorbei. Da muss ich zwar länger schleppen, aber wenigstens läuft das Obst/Gemüse nicht schon selbst nach Hause. ;-)

    @ S.: Nein, echt? Vielleicht finden wir bei unserem nächsten Mädelsabend doch wieder schnell ein passendes Gericht. ;-)

    @ Kirsten: Dankeschön! :-)

    AntwortenLöschen