Sonntag, 28. Oktober 2012

Die Obst-Frage



Ist das ein Wetter! Vor meinem Fenster habe ich das schönste Winterwunderland. Das hat meine Hoffnungen auf einen schönen, warmen Spätherbst ein für alle mal zerschlagen... ;-) Wenigstens ist es in meiner Küche schön warm. Besonders, wenn ich den Ofen anwerfe um Geburtstagskuchen für eine liebe Freundin zu backen. Sie hatte sich den Joghurt-Kuchen mit Obst aus der Lecker Bakery Vol. 2 gewünscht - nur leider waren die darin enthaltenen Zwetschgen und Nektarinen nicht mehr zu bekommen. In Vol. 1 der gleichen Zeitschrift gibt's den Kuchen mit Erdbeeren und Rhabarber. Auch nicht besser... Also habe ich nach Alternativen gesucht: Birnen? Nee, mag ich nicht. Äpfel? Keine Ahnung, ob das Geburtstagskind die im Kuchen mag. Dosenpfirsiche? Gibt's nur gezuckert, also nö. Kirschen aus dem Glas? Mag sie, mag ich und der Rest der Anwesenden auch. Perfekt! Ohne mich selbst loben zu wollen, aber das war der Kuchen auch wirklich. Kein Krümelchen ist übrig geblieben! Im Sommer werde ich ihn definitiv mit anderen Obstsorten wiederholen.

Zutaten für 1 Springform:
175g weiche Butter
275g Mehl + 1 EL
175g Zucker
Mark einer Vanilleschote
3 Eier
150g Vollmilchjoghurt
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
ca. 350g Obst nach Wunsch (hier: 1 Glas Kirschen)
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Butter, Zucker, Vanillemark und Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Joghurt unter die Masse heben.

Obst im übrigen Mehl wenden und unter den Teig heben. Die Masse in einer gefetteten Springform verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175ºC Grad ca. 45-55 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Quelle: Lecker Bakery Vol. 1 (2012)



Kommentare:

  1. Habe den Kuchen heute auch gebacken, ebenfalls mit Kirschen und ein paar Schokostückchen.
    An sich schmeckt er wirklich gut, ist aber leider ein bisschen "speckig" - schade!

    AntwortenLöschen
  2. Speckig? Hmm, das fand ich nicht. Was für einen Joghurt hast du denn verwendet?
    Aber die Idee mit den Schokostückchen gefällt mir. Das mach ich beim nächsten Mal auch. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich habe den Kuchen heute auch gebacken, allerdings mit Äpfeln und 30g weniger Zucker. Er war fluffig leicht und hat super geschmeckt!!! Vielen Dank für das tolle Rezept.

    LG
    Jasmin

    AntwortenLöschen