Samstag, 24. November 2012

Zuckersüße Bällchen



Vergangene Woche habe ich mal wieder etwas gelernt: Quarkbällchen sind Faschingsleckereien. Wusstet ihr das? Wahrscheinlich. Das war wohl nur mir Faschingsmuffel unbekannt... Aber ich esse auch nur selten Schmalzgebäck. Und wenn, dann eher die hier recht weitverbreiteten Auszogne - die haben noch das leckere knusprige "Innenleben". Am Dienstag hatte ich aber mal richtig Lust auf die kleinen Bällchen. Da ich Zeit und alle Zutaten hatte, habe ich mich sogleich ans Werk gemacht. Und so zeitlich unpassend bin ich auch gar nicht dran gewesen - der 11.11. war ja schon. ;-)

Zutaten für ca. 20 Bällchen:
250g Quark
250g Mehl
100g Zucker
2 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
Fett zum Ausbacken
Vanillezucker

Zubereitung:
Quark, Eier, Zucker und Salz mischen. Mehl und Backpulver unterrühren.

Fett in einem Topf auf ca. 150ºC Grad erhitzen. Aus dem Teig mit zwei Löffeln Bällchen formen und im Fett goldbraun ausbacken. Die heißen Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Anschließend in Vanillezucker wälzen.

Quelle: Ich bin dann mal kurz in der Küche

Kommentare:

  1. Dass Quarkbällchen in die Faschingsküche gehören
    - dass wusste ich schon -
    jedoch kannte ich bisher noch kein
    Quarkbällchen-Rezept, wessen Resultat
    so lecker aussieht!
    Vielen Dank für das Rezept!

    liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Mhh ich liebe Quarkbällchen! Habe bisher noch nie selber gemacht, die sehen ja so toll aus :-)
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  3. @ Kathi: Dankeschön! Allerdings zeige ich natürlich auch nur die schönsten Exemplare. ;-) Aber es hat schon insgesamt ziemlich gut geklappt.

    @ Irene: Vielen Dank! :-)

    AntwortenLöschen