Mittwoch, 12. Dezember 2012

Adventskalender 2012: Türchen 12



Direkt aus meinem wunderbaren Adventskalender, wandern die leckeren Madeleines in euren Adventskalender.  Zumindest fast, nur backen musste ich noch. In meinem Kalender war nämlich "nur" das entsprechende Blech. Und wer sich jetzt denkt "Wie konnte ihr Freund ihr nur einen Küchengegenstand in den Kalender stecken???". Keine Angst, ich habe mich sehr gefreut. Schon lang stand das Blech auf meiner Wunschliste. Außerdem ist nicht nur Küchenkram im Adventskalender. ;-)
Die Madeleines sind übrigens toll geworden - besonders die mit etwas Kakao im Teig. Noch etwas weihnachtlicher werden sie, wenn man Zimt oder Lebkuchengewürz untermischt. Aber ich braucht mal eine kurze Pause von Zimt, Kardamom & Co...

Zutaten für 12-15 Stück:
40g weiche Butter
2 Eier
40g Zucker
40g Mehl
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 Prise Salz
Butter und Mehl für die Form

Zubereitung:
Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier, Zucker, Salz und Zitronenschale in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Butter unterrühren. Mehl unterheben. (Nicht wundern, der Teig ist recht flüssig.)

Die Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Je 1 Esslöffel Teig in die Mulden füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180ºC Grad ca. 10-12 Minuten backen.

Tipp:
Wer mag, kann die Madeleines noch zur Hälfte mit Kuvertüre überziehen.

Quelle: Wünsch dir was - Regine Stroner (Kosmos Verlag)

Kommentare:

  1. hm, kann ich mir vorstellen, wie sehr du dich über das Blech gefreut hast.. und was du damit angestellt hast, finde ich, sieht sehr gelungen aus ;-)

    liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir denselben Wunsch jüngst erfüllt, aber noch keine Madeleines gebacken. Aber bald, Deine sehen zum Anbeißen aus! Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. @ nuesselkram: Dankeschön! :-)

    @ Schokozwerg: Ich kenn das. Man kauft ein Blech/Förmchen/Topf/etc., weil man es unbedingt (und gern sofort) braucht und dann dauert es noch einmal ein paar Wochen, bis man es dann endlich benutzt. ;-) Aber so Madeleines schmecken mit etwas mehr Zitrone ja auch hervorragend im Sommer...

    AntwortenLöschen