Samstag, 22. Dezember 2012

Adventskalender 2012: Türchen 22



Heute dürft ihr einen meiner Lieblingsfilme erraten: Im Titel kommt eine Abkürzung meines Namens vor (die ich übrigens nicht mag). Er lief letzten Donnerstag im Fernsehen. Und es dreht sich alles um meine Lieblingssüßigkeit. Die Rede ist natürlich von Charlie und die Schokoladenfabrik. Inspiriert davon habe ich gestern gleich schokoladige Brownies gebacken. Aber nicht irgendwelche, sondern weihnachtliche Brownies mit Spekulatius. Willy Wonka wäre sicher begeistert davon...

Zutaten:
125g Butter
85g Mehl
125g Zucker
50g Kakao
2 Eier
1/8 TL Backpulver
1-2 Handvoll Walnüsse
2 Handvoll Spekulatius
nach Belieben: 1/2 TL Lebkuchengewürz

Zubereitung:
Butter schmelzen. Mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Kakao, Mehl und Backpulver (und nach Belieben Lebkuchengewürz) mischen und unterrühren. Nüsse und Spekulatius hacken und unter den Teig heben.

Den Teig in eine gefettete, rechteckige Form geben. Im vorgeheizten Backofen bei 170ºC Grad ca. 40 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Kommentare:

  1. Uiiiii... den Film liebe ich auch. Der ist so schän, nur leider hat man nach dem film immer hunger auf schoki. Da passen diese brownies ja perfekt :).
    LG und ein schönes Weihnachtsfest
    Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte die Brownies auch gern schon während des Films gehabt. So mussten die Kleinigkeiten aus meinem Adventskalender herhalten. ;-)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch
    Charlotte

    AntwortenLöschen