Montag, 3. Dezember 2012

Adventskalender 2012: Türchen 3



I'm dreaming of a pink Christmas... Eigentlich nicht, aber es passte grad so schön. ;-) Denn ein kleiner Traum in pink ist der Pink-Grapefruit-Essig. Nicht nur wegen seiner wunderhübschen Farbe, auch wegen seines tollen Geschmacks hat er meinen bisherigen Essigfavoriten, den Blutorangenessig, vom Thron geschubst. Und das, obwohl ich beim Essen von Grapefruits immer etwas zurückhaltend bin. Sie sind mir oft zu bitter, aber im Essig gleicht der Honig das sehr gut aus. Davon muss sich also niemand abschrecken lassen.

Zutaten für ca. 250 ml:
1 pink Grapefruit (bio)
250 ml Weißweinessig
1 EL Honig

Zubereitung:
Schale der Grapefruit vorsichtig abreiben (das weiße sollte nicht mit abgehen), anschließend die Frucht auspressen. Zusammen mit dem Essig und dem Honig in einen Topf geben und langsam erwärmen bis sich der Honig aufgelöst hat. In ein verschließbares Gefäß geben und ca. 1 Woche ziehen lassen.

Den Essig im Anschluss durch ein feines Sieb gießen und in eine sterile Flasche füllen.

Kommentare:

  1. Die Farbe ist ein Traum. Ich wäre wohl versucht, den Essig einfach so zu trinken, so lecker wie er aussieht ,-)

    AntwortenLöschen
  2. So gut ich ihn finde, das würde ich nun nicht empfehlen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Habe erst heute deine Seite entdeckt. Das ist eine gute Idee, werde ich heute noch ansetzen machen obwohl Weihnachten schon vorbei ist, aber für ein Mitbringsel ist es immer gut. Sieht lecker aus. Habe vor Weihnachten ganz viel Orangenessig, Orangenöl und Orangensalz angesetzt.
    Lieben Gruß aus Wien Carola

    AntwortenLöschen